Innovationsverbund
Nachhaltiger Mittelstand

Idee

Lösungen für Nachhaltigkeitsprobleme zu entwickeln, ist für viele Mittelständler der Schlüssel zur Wettbewerbsfähigkeit. Nachhaltiges Design, ökologische Lebensmittel, nachhaltiger Tourismus oder Nachwuchsförderung sind nur einige Themen, die den betrieblichen Alltag von Mittelständlern in der Konvergenzregion Lüneburg prägen. Dieses innovative Potenzial gezielt auf Nachhaltigkeitsinnovation zu lenken, erfordert passgenaue, erprobte Formen des Wissenstransfers. Dazu setzte der Innovationsverbund "Nachhaltiger Mittelstand" (INaMi) auf enge Zusammenarbeit von Praxis und Wissenschaft. Er bot Workshops und Arbeitsgruppen an, in denen Mittelständler, Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sowie externe Expertinnen und Experten gemeinsam aktuelle Nachhaltigkeitsprobleme bearbeiteten.

Nutzen

Dreimal im Jahr konnten die Mitglieder an eintägigen Workshops zu Nachhaltigkeitsthemen, z.B. zu ökologischem Produktdesign, teilnehmen, um neue Ideen und Impulse für die Unternehmenspraxis zu erarbeiten. Zur Vertiefung der Workshop-Themen konnten Verbundmitglieder Arbeitsgruppen in Kooperation mit dem INaMi-Team initiieren. Hier konnten mithilfe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Leuphana Universität Lüneburg und weiteren externen Expertinnen und Experten konkrete Projekte in die Praxis umgesetzt werden. 

Die effiziente Gestaltung der Formate bündelte Fortbildung und Netzwerken. Durch Kontinuität und Vertraulichkeit schaffte der Verbund ein Wissensnetzwerk, in dem Unternehmerinnen und Unternehmer und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf Augenhöhe voneinander lernen konnten.

Details

Veranstaltungen

Arbeitsgruppen

Partner

Publikationen

Team

Weitere Informationen