Dr. h. c. Felicitas Hoppe

Freie Schrift­stel­le­rin. Ne­ben unzähli­gen Sti­pen­di­en, Eh­run­gen und Aus­zeich­nun­gen er­hielt sie 2012 den Ge­org-Büchner-Preis. Zahl­rei­che Poe­tik­do­zen­tu­ren und Gast­pro­fes­su­ren im In- und Aus­land.

Werke

Dem Debüt ›Pick­nick der Fri­seu­re‹ (1996) folgten 1999 ›Pi­ga­fet­ta‹, 2003 ›Pa­ra­die­se, Übersee‹, 2004 ›Ver­bre­cher und Ver­sa­ger‹, 2006 ›Jo­han­na‹, 2008 ›Iwein Löwen­rit­ter‹, 2009 ›Sie­ben Schätze‹ und  ›Der bes­te Platz der Welt‹, 2010 ›Aben­teu­er – was ist das?‹, 2011 ›Grünes Ei mit Speck‹ und 2012 die fik­tio­na­le Bio­gra­phie ›Hop­pe‹. 2018 er­schien der letz­te Ro­man ›Praw­da. Eine ame­ri­ka­ni­sche Rei­se‹.

Die Leu­pha­na Uni­ver­sität Lüne­burg ver­lieh der Schrift­stel­le­rin 2016 die Eh­ren­dok­torwürde u.a. für »ihre äußers­te sprach­li­che Präzi­si­on und Re­fle­xi­on und ihre Erfüllung des wissenschaft­li­chen wie künst­le­ri­schen Ide­als ei­ner en­gen Ver­zah­nung von Spre­chen, Schreiben und Han­deln im (Ver­ant­wor­tungs-)Be­wusst­sein der Spra­che«. Es stand also kein wei­te­rer Preis auf dem Pro­gramm, kei­ne Poe­tik­vor­le­sung, kein Talk, kein Auf­trags­werk und auch kei­ne PR-Tour für ein neu­es Buch. Es ging schlicht und ein­fach um Würde und Eh­rung. Aber: Wie ehrt man rich­tig? Noch dazu eine Schrift­stel­le­rin, die selbst über Fra­gen nach Ehrung und Krönung in ih­ren Wer­ken gern re­flek­tiert. Wir ent­schie­den uns für eine Disputation …


Felicitas Hoppe / Ulrike Steierwald: Wie ehrt man richtig?

Laudatio und Dank - Anlässlich der Verleihung der Ehrenpromotion an Felicitas Hoppe, dies academicus am 6.7.2016, Leuphana Universität Lüneburg.

Videodokumentation der »Disputation«