Leuphana Bachelor Major BWL

 

Begleitseminar zum Praktikum 

Die Studierenden sammeln erste berufsrelevante Projekt- und Praxiserfahrungen und wenden das im Studium erworbene fachliche und überfachliche Wissen praktisch an. Weitere Zielsetzungen des Praktikums sind:

  • eine vertiefte Auseinandersetzung mit einem (qualifizierten) Berufsfeld
  • eine vertiefte Auseinandersetzung mit den sozialen und ökologischen Anforderungen der Arbeitswelt
  • die kritische Reflexion der eigenen praktischen Erfahrung vor dem Hintergrund des im Studium erworbenen Wissens
  • die kritische Auseinandersetzung mit der Übertragbarkeit betriebswirtschaftlicher Theorien auf die Praxis
  • eine Türöffnerfunktion für eine Berufstätigkeit nach dem Studium

Inhalte

Studierende sammeln praktische, berufsrelevante Erfahrung durch ein selbst akquiriertes betriebswirtschaftliches Praktikum. Dieses kann die Bearbeitung eines einzelnen, abgegrenzten Praxisprojekts oder die Mitarbeit im „Tagesgeschäft“ einer Abteilung beinhalten. Letztere Art von Praktikum umfasst in der Regel mehrere kleinere Projekte sowie anspruchvolle Sachbearbeitungsaufgaben. Das Praktikum muss mindestens 10 Wochen dauern.

Als Begleitveranstaltung zum Praktikum findet ein Seminar statt. Dieses dient auch dem Erfahrungsaustausch unter den Praktikantinnen und Praktikanten.

Marketing

Die Studierenden erhalten hier einen Überblick über die grundlegenden Inhalte und Methoden des Marketing.

Inhalte

  • Grundbegriffe des Marketing
  • Unternehmung und Absatzmarkt
  • Marktforschung
  • Grundzüge des Käuferverhaltens
  • Marketing- Mix: Produkt-, Preis-, Kommunikations- und Vertriebspolitik
  • Marketingplanung:
    • marktorientierte Unternehmensplanung
    • marktorientierte Geschäftsfeldplanung
    • Planung des Marketing-Mix
  • Implementierung und Kontrolle

 

Marktforschung, Konsumentenverhalten und Kommunikation

Die Studierenden erhalten vertiefte Kenntnisse der Themenbereiche Marktforschung, Konsumentenverhalten und Kommunikationspolitik, die sie in die Lage versetzen, anspruchsvolle Aufgaben im Marketing wahrzunehmen.

Inhalte

  • Marktforschung: Auswahlverfahren, Verfahren der Datenerhebung und Datenauswertung, Anwendung von Marktforschungsmethoden in der Praxis des Konsumgütermarketings
  • Konsumentenverhalten: Aktivierende und kognitive Prozesse, Einstellungen, Involvement
  • Kommunikation: Planungsprozess der Kommunikation, Modelle der Kommunikationswirkung als Grundlage der Zielplanung, Positionierung, Zielgruppenbestimmung, Gestaltungsstrategie, Mediastrategie und Mediaselektion, Kontrolle des Kommunikationserfolgs