Psychologieforschung

Das Fach Psychologie an der Leuphana ist sowohl an der Fakultät Bildung als auch an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften mit jeweils spezifischen, sich einander ergänzenden Profilen in Forschung (und Lehre) angesiedelt. Über Fakultäts- und Disziplingrenzen hinweg wird psychologische Forschung mit besonderem gesellschaftlichem und unternehmerischem/wirtschaftlichem Schwerpunkt realisiert.

Insgesamt betätigen sich vier Institute in der psychologischen Forschung. In der Fakultät Wirtschaftswissenschaften verfolgen an den drei Instituten für (1) Management & Organisation (IMO), (2) Performance Management (IPM) und (3) dem Institut für Experimentelle Wirtschaftspsychologie (IEW – LüneLab) die Professorinnen und Professoren psychologische Forschung zu wirtschaftsnahen, unternehmerischen und organisationalen Themen (Schwerpunkt Psychology in Management). Dieser Schwerpunkt lässt sich in die Sektion »Arbeits-, Organisations- & Wirtschaftspsychologie« (AOW) der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und dem entsprechenden Anwendungsfach der AOW-Psychologie einordnen.
In der Fakultät Bildung forschen die Professuren im Institut für Psychologie (IfP) mit Bezügen zu den Grundlagendisziplinen (z.B. Entwicklungs- und Sozialpsychologie) und es werden gesellschaftsrelevante Veränderungs- und Transformationsprozesse auf individueller und sozialer Ebene erforscht (Schwerpunkt Psychology in Society). Zusätzlich fokussiert das Institut für Bildungswissenschaft (IBIWI) Veränderungsprozesse im Bereich der Professionalisierung von Lehrkräften unter Mitwirkung einer in der Psychologie verorteten Professur.

Zu dem gesellschaftlichen Großthema Bildung leistet das Fach Psychologie einen Beitrag durch die Beteiligung an den Lehramtsstudiengängen der Fakultät Bildung. Insgesamt forscht das Fach Psychologie an der Leuphana aus einer grundlagenorientierten Perspektive in vielfältigen Anwendungsbereichen, insbesondere mit Blick auf Wirtschaft und Gesellschaft. Umgekehrt fließen diese anwendungs- und grundlagenorientierten Forschungsschwerpunkte in die fünf Studiengänge mit psychologischer Lehre ein und spiegeln sich in den Lehrcurricula wider.

Institut für Bildungswissenschaften

  • Prof. Dr. Poldi Kuhl, Juniorprofessur für Bildungswissenschaften, insbesondere Evaluation und Intervention 

Institut für Management und Organisation

  • Prof. Dr. Jürgen Deller, Professur für Wirtschaftspsychologie, insbesondere Differentielle Psychologie und Eignungsdiagnostik 
  • Prof. Dr. Michael Frese, Professur für Psychologie, insbesondere Innovationsforschung und Entrepreneurship
  • Prof. Dr. Michael Gielnik, Professur für Personal, insbesondere Personalentwicklung
  • Prof. Dr. David Loschelder, Professur für Wirtschafts-, Sozialpsychologie und experimentelle Methoden

Institut für Performance Management

  • Prof. Dr. Sabine Remdisch, Professorin für Personal- und Organisationspsychologie

Institut für Psychologie (IFP)

  • Prof. Dr. Alexander Freund, Professur für Differentielle Psychologie und Psychologische Diagnostik 
  • Prof. Dr. Dirk Lehr, Professur für Gesundheitspsychologie
  • Prof. Dr. Maria von Salisch, Professur für Entwicklungspsychologie
  • Prof. Dr. Carolin Schuster, Juniorprofessur für Angewandte Sozialpsychologie
  • Prof. Dr. Roman Trötschel, Professur für Sozial-, Organisations- und Politische Psychologie

Wirtschaftspsychologie LüneLab

  • Prof. Dr. Rainer Höger, Professur für Wirtschaftspsychologie, insbesondere Arbeits- und Ingenieurpsychologie 
  • Prof. Dr. Martin Lohmann, Professur für Wirtschaftspsychologie, insbesondere Tourismuswirtschaft und -psychologie
  • Prof. Dr. Gerd Meier, Professur für Wirtschaftspsychologie, insbesondere Methodenlehre und Marktpsychologie
  • Prof. Dr. Friedrich Müller, Professur für Wirtschaftspsychologie, insbesondere Arbeits-, Umwelt- und Wahrnehmungspsychologie 
  • Prof. Dr. Hans-Rüdiger Pfister, Professur für Psychologische Entscheidungsforschung und Methoden 

Zentrum für Angewandte Gesundheitswissenschaften (ZAG)

In der Lehre wird Psychologie in den Bachelorprogrammen Psychologie (Grundlagen)Psychology and Society sowie Wirtschaftspsychologie und zudem in dem Masterprogramm International Joint Master of Research in Work and Organizational Psychology angeboten.