Forschung & Projekte

Die aktuellen Forschungsaktivitäten konzentrieren sich auf Fragen der Nachhaltigkeit im Tourismus und Klimawandel und Tourismus.

Die zur Zeit aktuellen Projekte "Green Travel Transformation" und "Green Tourism", die beide vom BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) gefördert werden, haben zum Ziel, den Anteil nachhaltiger Reisen an allen Reisen zu steigern. Voraussetzung hierfür ist eine bessere und umfassendere Information der Reisenden und Mitarbeiter im Tourismus über die einzelnen Reisen im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit. In einem ersten Schritt wurde erreicht, dass nachhaltige Unterkünfte in den Katalogen der Reiseveranstalter einheitlich mit einem grünen Blatt gekennzeichnet werden. Ebenso wurde sichergestellt, dass diese Informationen auch in den Systemen der Reisebüros erscheinen. Zur Zeit wird daran gearbeitet, die Kennzeichnung auch in den Webauftritten der Veranstalter sichtbar zu machen.

In einem weiteren Schritt wird daran gearbeitet, die gesamte Reise in Bezug auf nachhaltige Aspekte zu kennzeichnen. Unter anderem soll der CO2-Ausschoß der An- und Abreise ausgewiesen werden.

Nähere Informationen finden sich bei den einzelnen Projekten.

Green Tourism

Beurteilung der Nachhaltigkeit von Reiseketten (Hinreise – Aufenthalt – Rückreise) und Online-Kommunikation. Ziel des Projektes ist es, ein Modell zu entwickeln, mit dessen Hilfe beurteilt werden kann, wie nachhaltig eine Reise ist. Im Fokus stehen dabei Urlaubsreisen. mehr

Green Travel Transformation

Ziel des Projektes ist es, den Anteil der eher nachhaltigen Reisen an allen gebuchten Reisen deutlich zu steigern. Hierfür ist es erforderlich, dass diese Reisen sichtbar werden (Kennzeichnung) und buchbar sind (in den Informations- und Buchungssystemen). Durch eine gezielte Beratung der Reisebüro­mitarbeiter /-innen in Bezug auf die Realisierung nachhaltiger Reisen werden sowohl Verantwortungsbewusstsein, Effizienz als auch ggf. Suffizienz gesteigert. mehr

Klimaneutrales Juist

Inselbewohner spüren das Klima und in jüngster Zeit auch den Klimawandel. Die Bewohner der Nordseeinsel Juist wollen sich den Herausforderungen stellen. Die Insel hat sich als vom Klimawandel besonders betroffene und vom Tourismus abhängige Region (ca. 1 Million Übernachtungen pro Jahr) das Ziel gesetzt, die erste klimaneutrale Insel Deutschlands zu werden. mehr

KLIFF - Teilprojekt Wald

Vor dem Hintergrund der globalen Umweltveränderungen werden unsere Wälder Umweltfaktoren ausgesetzt sein, die sich von der Vergangenheit deutlich unterscheiden. Ziel des Projektes „Anpassungsstrategien für touristische Destinationen, Angebotswandel“ war, auf Basis einer genauen Analyse den Einflusses des Klimawandels auf die Wälder, Aussagen zu einer weiteren Entwicklung der Wald- und Naturlandschaften zu treffen und die touristischen Erfordernisse zu definieren. mehr

KUNTIKUM - Klimatrends

Wie kann der Tourismus als wettersensibler Wirtschaftszweig auf den Klimawandel reagieren, Bedrohungen abwenden und neue Erfolgspotenziale bilden? Ziel des Projektes war die Abschätzung von Klimatrends für den Tourismussektor auf Grundlage von regionalen Klimasimulationen und die Erarbeitung erforderlicher Mitigations- und Anpassungsstrategien. mehr

Kontakt

  • Prof. Dr. Edgar Kreilkamp