Biogasfinanzierung (FEEL) Teil 1

Professur für Finanzierung und Finanzwirtschaft

 

Projekttitel

Neue Chancen zur Finanzierung der Erzeugung Erneuerbarer Energien in landwirtschaften Betrieben

Teil 1: Bestandsaufnahme

 

Durchführungszeitraum

01.07.2009 - 28.02.2010

 

gefördert von

der Landwirtschaftlichen Rentenbank aus dem Förderungsfonds

 

Kurzbeschreibung

Mit dem Boom nach der Novellierung des Erneuerbaren Energien-Gesetzes (EEG) im Jahr 2004 hat ein Wandel im Verständnis zahlreicher Landwirte von ihrer Rolle stattgefunden - weg vom Landwirt und hin zum "Energiewirt". Die Tätigkeiten im Energiesektor sind durch einen hohen Kapitalbedarf in frühen Phasen gekennzeichnet, der bei Biogasanlagen oft durch Kreditvergabe der Hausbank gedeckt wird. Zur reinen Stromerzeugung nach dem novellierten EEG kommen die Wärmeeinspeisung nach dem Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz (EEWärmeG) und die Gaseinspeisung. Aus der neuen Rechtslage ergeben sich neue Verdienstchancen, aber auch erhöhte betriebswirtschaftliche Anforderungen. Insbesondere steigt der Finanzbedarf. Als Problem erweist sich in mehrerlei Hinsicht die fehlende Größe vieler Anlagen. Um in die nächste Größenkategorie hineinzukommen, müssen Anlagen zusammengefasst werden und einzelne landwirtschaftliche Betriebe somit zusammenarbeiten.
Ziel des Projektes ist es, das Verhältnis zwischen Kreditinstituten und Landwirtschaft im Bereich erneuerbarer Energien zu untersuchen und bessere Finanzierungsmöglichkeiten landwirtschaftlicher Energieerzeuger für den nächsten Größenschritt zu entwickeln.
In einem ersten Schritt werden bestehende Erkenntnisse zu Finanzierungsformen und Risikomanagementansätzen zusammengestellt und mittels Experteninterviews Problemfelder sowie mögliche Lösungsansätze identifiziert.

 

Projektleitung und -koordination

  • Prof. Dr. Heinrich Degenhart (Projektleitung)
  • Dipl.-Volkswirt Lars Holstenkamp