Transfer

Expertise für Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft

Neben Forschung und Lehre bringt das Team der Professur Nachhaltigkeit und Politik seine Expertise in die Praxis ein. Wir kooperieren mit Organisationen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft bei der Analyse und Bewertung gesellschaftlicher und politischer Entwicklungen und helfen bei der Ableitung umsetzungsfähiger Lösungsansätze. Ziel ist, die Zukunftsfähigkeit von Organisationen zu stärken, öffentliche Diskurse zu unterstützen und einen Beitrag zu einer nachhaltigen Gesellschaft zu leisten. Als Gutachter, Vortragsredner, Beirat oder auch Ansprechpartner für Medien, stellen wir unser Fachwissen zu Nachhaltigkeit, Politik und Gesellschaft zur Verfügung. Wir haben u.a. gearbeitet für: Bundesministerium für Bildung und Forschung (bmbf), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (bmub), Umweltbundesamt (UBA), Österreichisches Umweltbundesamt, World Wild Fund for Nature (WWF), German Watch, Bertelsmann Stiftung, Stadtverwaltung Seoul, Stadtverwaltung Freiburg i.Br., Stadtverwaltung Lüneburg, KPMG, Consideo GmbH,  Arte TV, ORF, ARD, ZDF, RTL, NDR, SWR, Spiegel, TAZ, Hamburger Abendblatt, u.v.a.m.

Prof. Heinrichs hält Vorträge zu folgenden Themen:

  • Globale Herausforderungen und Nachhaltigkeitspolitik
  • Gesellschaftlicher Wandel und nachhaltige Entwickung
  • Nachhaltigkeitspolitik und Wirtschaft
  • Nachhaltigkeit in Politik und Verwaltung
  • Nachhaltige Entwicklung in Städten und Gemeinden
  • Nachhaltige Entwicklung zwischen Konflikt und Kooperation
  • Nachhaltige Entwicklung und kulturelle Innovation

Prof. Harald Heinrichs bei der Podiumsdiskussion „Verbrauchermacht in der digitalen Welt“ im Deutschen Bundestag