Remote Collaboration

Forschungsstudie in Zusammenarbeit mit Dr. Renate Fruchter, Stanford University

 

Wie können kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) digitale Medien sinnvoll in Kooperations- und Führungssituationen nutzen und virtuelle Teams richtig managen? Um praxisnahe Antworten auf diese Frage zu finden, führt das Institut für Performance Management eine Forschungsstudie durch, die Erfolgs- und Wirkfaktoren in effizienten virtuellen Kooperationen untersucht. Partner der Forschungsstudie „Remote Collaboration“ ist Dr. Renate Fruchter, Direktorin des Project Based Learning Laboratory (PBL Lab) an der Stanford University in den USA. Sie wird die teilnehmenden KMU in ein spezielles Versuchsszenario einbinden. Die Unternehmen können Formen der virtuellen Zusammenarbeit im Praxistest erleben.  Aus den Projektergebnissen werden Handlungsempfehlungen für effiziente virtuelle Kooperationen abgeleitet und weiteren KMU zugänglich gemacht.

Auf der deutschen Seite des Forscherteams integriert Prof. Dr. Sabine Remdisch zusätzlich zu den KMU aus dem In the LOOP Netzwerk innovative Großunternehmen in die Studie. Diese bringen ihre Erfahrungen mit dem täglichen Einsatz von Kollaborationstools im internationalen und interkulturellen Kontext ein.

Start der Forschungsstudie war am 25. Juni 2015 im Rahmen der LOOP Lounge „Digital wird normal – Führungskonzepte der Zukunft“ des Leuphana Innovations-Inkubators im Kunstsaal Lüneburg. Frau Dr. Fruchter referierte bei der Veranstaltung zum Thema „Kollaboration in virtuellen Arbeitsstrukturen“ und präsentierte ein neu entwickeltes virtuelles Lernspiel. LOOP Lounge ist das Netzwerk-Event für Wissenschaftler und Praktiker in der modernen Arbeitswelt.

Dr. Renate Fruchter verantwortet als Direktorin des Project Based Learning Laboratory (PBL Lab) an der Stanford University zahlreiche internationale Forschungsprojekte zu virtuellen Arbeitsräumen. Sie ist Expertin für Kollaborationstechnologien wie Web-based Team Building oder Mobile Solutions for Global Teamwork. Zudem forscht Fruchter am Center for Integrated Facilities Engineering (CIFE) in Stanford, einem international führenden Forschungszentrum für die interdisziplinäre Entwicklung von Informationstechnologien. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Untersuchung des Einflusses von digitalen Technologien auf Interaktions-, Lern- und Beurteilungsprozesse.

EARLY BIRD OFFER

Sie können schon heute Ihr Interesse an der Forschungsstudie via E-Mail an ivonne.poetschke@inkubator.leuphana.de oder telefonisch unter 04131.677-7793 anmelden und Ihr Unternehmen für die Teilnahme vormerken lassen.