PELP

Das Masterstudienprogramm „Public Economics, Law & Politics – Staatswissenschaften“ befasst sich mit der Analyse der Wechselbeziehungen von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft. Ziel ist der Erwerb disziplinärer und interdisziplinärer Fach- und Methodenkompetenzen in den Bereichen Ökonomie, Rechtswissenschaft und Politikwissenschaft, um die Studierenden zur fundierten und integrativen Analyse und Bearbeitung aktueller Fragen und grundlegender Probleme öffentlichen Handelns zu befähigen.

Der Beitrag des IPW zum Curriculum des Masterprogramms PELP thematisiert normative und empirische Fragestellungen zu den demokratischen Voraussetzungen, Bedingungen und Folgen öffentlichen Handelns in internationalisierten Kontexten. In methodischer Hinsicht werden Ansätze der vergleichenden Politikwissenschaft akzentuiert.

Weitere Informationen zum Masterstudienprogramm PELP finden Sie auf den Seiten der Leuphana Graduate School.