Lehrangebot

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Prof. Dr. rer. nat. Guido Barbian

Analyse und Bewertung von IT-Trends


Analyse und Bewertung aktueller IT Trends.

Im seminaristischer Form erarbeiten die Teilnehmer ausgewählte Themen. Die Kursteilnehmer arbeiten sich in ein Thema (ggf. auch mehrere Themen) ein und bearbeiten diese(s) im Rahmen verschiedener Asignments, sowohl Einzeln als auch in der Gruppe. Dazu gehören Ausarbeitungen, digitale Darstellungen, Präsentationen, Diskussionen sowie Peer-Feedback.

Ziel: - Fähigkeit zur Einordnung der jeweiligen Technologie

- Fähigkeit, Potentiale zu analysieren

- Benennung technischer und ökonomische Zusammenhänge zwischen verschiedenen Technologien und Trends

- Fähigkeit, technisch komplexe Zusammenhänge klar und verständlich u vermitteln

Wie funktioniert das Internet?


Was passiert, wenn ich eine E-Mail versende? Wie kommt eine Website auf mein Handy? Wir alle nutzen das Internet - doch wie funktioniert das eigentlich?

In dieser Veranstaltung geht es darum zu verstehen, wie das Netz arbeitet, einschliesslich der Implikationen für Privatsphäre und die Datensicherheit.

Im seminaristischer Form erarbeiten die Teilnehmer verschiedene, in einander greifende Themen und erschliessen so den Gesamtkomplex. Diskussion.

Auch Software-Tools zur technischen Analyse von Rechnernetzen werden im Rahmen der Veranstaltung behandelt.

Ziel: Ziel ist die Kenntnis der wichtigsten Internet-Konzepte, -Dienste und -Methoden. Einführung in die technologischen Grundlagen des Internets auf konzeptioneller Ebene: es wird ein grundlegendes Verständnis der Funktionsweise des Internet & von IP-Netzwerken vermittelt.

Hinzu kommen gesellschaftliche Fragestellungen der Internetnutzung, die technisch fundiert diskutiert werden, z.B. Netzneutralität, FakeNews, staatliche Kontrolle vs. Bürgerrechte, Rolle großer Anbieter o.ä.

Soziale Netzwerke im Internet und Netzwerkanalyse


Soziale Online-Netzwerke wie Facebook, Twitter, WhatsApp uvm. sind allgegenwärtig - doch was steckt hinter den Kulissen? Welche Daten werden erhoben und mit welchen Methoden werden diese ausgewertet?

Die Veranstaltung gibt eine Einführung in die Netzwerkwissenschaften sowie das Methodenwerk der Netzwerkanalyse in seinen Grundzügen.

Im seminaristischer Form erarbeiten die Teilnehmer verschiedene, in einander greifende Themen und erschliessen so den Gesamtkomplex. Ergänzend lernen die Teilnehmer Software zur technischen Auswertung von Sozialen Netzwerkdaten kennen.

Ziel: Ziel ist die Kenntnis der wichtigsten Methoden des Netzwerkanalyse und deren Anwendung auf Online-Netzwerke.

Hinzu kommen gesellschaftliche Fragestellungen der Nutzung sozialer Online-Netzwerke, die technisch fundiert diskutiert werden.

Digital me - Identität und Privatsphäre im Netz


Was weiss Google über mich? Welche Daten gebe ich bewusst oder unbewusst preis? Was weiss Ihr Handy oder Ihr Auto über Sie? Was ist mein Digitales Ich? - das sind nur einige der Fragen rings um Digitate Identität und Privatsphäre im Netz, die hier behandelt werden.

In dieser Veranstaltung geht es darum, die Riskiken unseres digitalen Lebens im Hinblick auf digitale Bürgerrechte und Privatssphäre zu verstehen.

Im seminaristischer Form erarbeiten die Teilnehmer verschiedene, in einander greifende Themen und erschliessen so den Gesamtkomplex. Hierbei geht es auch darum, die dahinter liegenden Informationstechnologie zu verstehen.

Ziel: Die Teilnehmer sollen ein Grundverständnis und Problembewusstsein für Belange digitaler Bürgerrechte und der Privatsphäre gewinnen.

Die damit zusammenhängenden Fragen sollen technisch fundiert diskutiert werden.

Prof. Dr. rer. nat. Ulrich Hoffmann

Rechnerarchitekturen und Betriebssysteme


Rechnerarchitekturen

• Grundlagen der Rechnerarchitektur

• klassische und aktuelle Rechnerarchitekturen

• Arbeitsweise eines Rechners

Betriebssysteme

• Aufgaben eines Betriebssystems

• Betriebssystemarchitekturen

• Basisfunktionen eines Betriebssystemkerns

• Ein/Ausgabemanagement

• Dateimanagementsysteme

• Grundlagen der Kommunikationstechnologie

Ziel: Beherrschung des grundlegenden Aufbaus von Rechnern, Kenntnis und Verständnis der Aufgaben und Besonderheiten von Betriebssystemen sowie des Zusammenwirken von Hardware und Software.

Datenstrukturen und Algorithmen


Grundlagen:

- Programmiersprachliche Konzepte für Datenstrukturen und Algorithmen

Grundlegende Datenstrukturen:

-Lineare Datenstrukturen (Listen, FIFO-Warteschlangen, Stacks, Hash-Tabellen)

- Nichtlineare Datenstrukturen (Graphen, insbesondere Bäume, binäre Suchbäume, höhenbalancierte Bäume, Datenstrukturen zur Darstellung von Mengen und Partitionen)

Anwendungsorientierte Basisalgorithmen und ihr Laufzeitverhalten:

- Sortierverfahren

- Suchverfahren

- Durchlaufen von Graphen (Tiefen- und Breitensuche)

Allgemeine Lösungsstrategien:

- Divide and Conquer

- Greedy-Methode

- Dynamische Programmierung

- Branch and Bound

- Spezielle Lösungsansätze (Parallele Algorithmen, Stochastische Verfahren)

Ziel: - Kenntnis der grundlegenden Datenstrukturen, Algorithmen und Problemlösungsstrategien

- Verständnis für Komplexitätsberechnungen und Komplexitätsbetrachtungen

- Befähigung zur problemadäquaten Auswahl und Anpassung

Prof. Dr. Jan Wilk

Einführung in Informations- und Kommunikationssysteme (IuK)


• Konzepte von Datenbanksystemen

• Informationsdienste

• Information Retrieval

o Kommunikationsmodelle

o Modelle und Evaluierung

• Informationssuche in Netzwerken

• Multimediale Informationssysteme

• verteilte Informationssysteme

Ziel: Verständnis der verbreiteten, grundlegenden Technologien gängiger Informations- und Kommunikationssysteme; Fähigkeit zur Anwendung formaler Methoden zur Analyse und Synthese komplexer Strukturen; Fähigkeit, an vorgegebene Aufgaben angepasste grundlegende Informationssysteme zu konzipieren

Übung A: Einführung in Informations- und Kommunikationssysteme (IuK)


• Praktische Anwendung der Information Retrieval Verfahren in RapidMiner

o Modelle und Evaluierung

• Praktische Informationssuche in Netzwerken

• verteilte Informationssysteme

Ziel: Verständnis der verbreiteten, grundlegenden Technologien gängiger Informations- und Kommunikationssysteme; Fähigkeit zur Anwendung formaler Methoden zur Analyse und Synthese komplexer Strukturen; Fähigkeit, an vorgegebene Aufgaben angepasste grundlegende Informationssysteme zu konzipieren

Übung B: Einführung in Informations- und Kommunikationssysteme (IuK)


• Praktische Anwendung der Information Retrieval Verfahren in RapidMiner

o Modelle und Evaluierung

• Praktische Informationssuche in Netzwerken

• verteilte Informationssysteme

Ziel: Verständnis der verbreiteten, grundlegenden Technologien gängiger Informations- und Kommunikationssysteme; Fähigkeit zur Anwendung formaler Methoden zur Analyse und Synthese komplexer Strukturen; Fähigkeit, an vorgegebene Aufgaben angepasste grundlegende Informationssysteme zu konzipieren

Datenschutz und Persönlichkeitsrechte


• Technische Grundlagen

o Identifier und Maße für die Anonymisierung

o Generalisierung und Randomisierung

• Gesellschaftliche Grundlagen

o Recht

o Vorratsdatenspeicherung

• Datenschutztechniken

o Data Mining und Privacy

o Datenschutz im Internet

o Lokationsbasierte Dienste, Ubiquitous Computing

Ziel: Die Studierenden können die grundlegenden technischen Verfahren des Datenschutzes und der Datensicherheit verstehen und nachvollziehen. Sie können die rechtlichen Rahmenbedienungen des Datenschutzes bennenen, erläutern und diese auch in Verfahren zur Datenauswertung anwenden.

Übung A: Datenschutz und Persönlichkeitsrechte


• Technische Grundlagen

o Identifier und Maße für die Anonymisierung

o Generalisierung und Randomisierung

• Gesellschaftliche Grundlagen

o Recht

o Vorratsdatenspeicherung

• Datenschutztechniken

o Data Mining und Privacy

o Datenschutz im Internet

o Lokationsbasierte Dienste, Ubiquitous Computing

o RapidMiner- Anwendung und Auswertung

Ziel: Die Studierenden können die grundlegenden technischen Verfahren des Datenschutzes und der Datensicherheit verstehen und nachvollziehen. Sie können die rechtlichen Rahmenbedienungen des Datechutzes bennenen, erläutern und diese auch in Verfahren zur Datenauswertung anwenden.

Weitere Angaben zu den Lehrveranstaltungen finden Studierende im Studienportal myStudy.