Dr. Maxima Musterfrau

Mein Profil

Jahrgang: 1974

Studium an der Leuphana:

  • Studiengang: Master of Science Marketing & Management
  • Schwerpunkt: verhaltensorientierte Unternehmensführung
  • Abschlussjahr:2010

Stadt: Hamburg & Toulouse (Frankreich)

Sprachen: Deutsch, Russisch, Englisch und Französisch

Derzeitiger Job: Leiterin HR bei Airbus

Hierbei kann ich helfen

und so können Sie mich kontaktieren

  • Werksbesichtigungen bei Airbus
  • alles rund um die Luftfahrt
  • Beratung bei Intrapreneurship

Mein Ehrenamtliches Engagement an der Leuphana

Ich bin als Mentorin beim Startup-Weekend tätig und stehe als Digital-Mentor über Xing und LinkedIn zur Verfügung.

Ein Interview mit Frau Musterfrau

Welche Vorteile bietet das Studium an der Leuphana?

Auf je­den Fall die In­ter­dis­zi­pli­na­rität, also dass man an­ge­regt wird, in an­de­re Fach­ge­bie­te zu schau­en und man ei­gent­lich gar nicht an­ders kann, als sich über sein ei­ge­nes Fach hin­aus zu bil­den. 

Wem würden Sie das Studium an der Leuphana empfehlen?

Ich habe Master of Science Marketing & Management studiert.Ich würde das Stu­di­um Leu­ten emp­feh­len, die eher Ge­ne­ra­lis­ten als Spe­zia­lis­ten wer­den wol­len, die Spaß ha­ben an ver­schie­de­nen Sa­chen und nicht nur an ih­rem Haupt­stu­di­um.

Wenn ich heute auf meine Zeit an der Leuphana zurückblicke, dann...

...muss ich an die tollen Gespräche denken, die ich während meiner Studienzeit geführt habe.....

Wie hat Sie das Studium auf Ihre heutige Tätigkeit vorbereitet?

Mir hat es sehr geholfen, dass ich in meinem Studium eine Vielzahl an Präsentation halten musste. Damals fand ich es fürchterlich. Heute bin ich sehr dankbar dafür, da ich in meinem Job regelmäßig Kunden-Präsentationen halten muss

Wenn ich gerade nicht als Alumni Angel tätig bin, .....

...versuche ich eine Brücke zwischen den Kulturen zu bauen, indem ich mich ehrenamtlich als Integrationsbeauftragter engagiere.

Welche Erfahrungen kann ich als Alumni Angel einbringen?

Im Laufe meiner Karriere bin ich ziemlich oft auf die Nase gefallen. Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.