Björn Schubert im Portrait ©Björn Schubert
Portrait Björn Schubert

Studium: 

M.A. Public Econommics, Law and Politics

 

Abschlussjahr: 

2017

 

Berufliche Karriere:

Ich arbeite als Organizational Development Manager bei einem Lüneburger Software Unternehmen. In meiner Rolle leite ich Projekte, wie z.B. die Einführung eines neuen CRM-Systems und die damit verbundene Prozessoptimierung in der gesamten Organisation. Zusätzlich coache ich alle Teams in der Arbeit mit der OKR Zielsetzungsmethode.

Zuvor war ich als Innovation & Product Manager bei einem internationalen Medienkonzern aus der Gaming, IT und Lifestyle Branche tätig und habe dort Geschäftsmodelle und Prototypen entwickelt.

Mein Berufseinstieg erfolgte 2017 nach meinem Master in Public Economics, Law and Politics und Bachelor Politikwissenschaften an der Leuphana, bei einer Unternehmensberatung. Dort habe ich für internationale Kunden, z.B. in Saudi-Arabien, Prozesse mit Hilfe digitaler Technologien optimiert.

Wenn ich heute auf meine Zeit an der Leuphana zurückblicke, dann...

...erinnere ich mich vor allem an die vielfältigen Einblicke, die mir das Komplementärstudium ermöglicht hat. Unvergessen bleibt auch meine SHK Tätigkeit als Event Manager bei der Leuphana, wo wir mit einem tollen Team Veranstaltungen wie die Graduiertenfeier organisiert haben.

 

Wie hat Sie das Studium auf Ihre heutige Tätigkeit vorbereitet?

Das Studium hat mich in erster Linie methodisch weitergebracht. Komplexe Zusammenhänge verstehen und analysieren und sich schnell in neue Probleme hineindenken sind die wohl wichtigsten Fähigkeiten, die ich in meinem täglichen Job brauche.

 

Welche Vorteile bietet das Studium an der Leuphana?

Ein riesen Vorteil ist die Interdisziplinarität, also dass man durch die Studienstruktur Einblicke in ganz unterschiedliche Themen erhält und auch mit Studierenden aus anderen Studiengängen zusammenarbeitet. In der Berufswelt gibt es immer häufiger interdisziplinäre Teams. Da hilft es, wenn man in der Lage ist sich in Menschen mit gänzlich anderen Blickwinkeln hineinzuversetzen.

 

Wem würden Sie das Studium an der Leuphana empfehlen?

An die Leuphana sollte gehen wer sich neben dem eigentlichen Studienfach noch für andere Themen interessiert. Man ist gezwungen aus seiner eigenen, fachlichen Filterblase auszubrechen und lernt so auch viele unterschiedliche Mitstudierende kennen. Wer nicht nur eine weitere Nummer sein möchte ist an der Leuphana ebenfalls richtig. Organisation und Betreuung während des Studiums sind hier immer unkompliziert und direkt. Dass Lüneburg dazu noch eine der schönsten Städte im Norden ist muss ich wohl Niemandem erzählen.

 

Welche Erfahrungen kann ich als Alumni Angel einbringen?

Geisteswissenschaftler und unsicher wie der Einstieg ins Unternehmen klappen soll? Ratlos beim Anschreiben? Wie läuft eigentlich so eine Gehaltsverhandlung ab? Bei diesen und ähnlichen Fragen möchte ich Dir helfen Antworten zu finden.

Ich wurde in unterschiedlichen unternehmenskulturellen Umfeldern immer wieder mit unbekannten und neuen Themen konfrontiert für die ich selbstständig und kreativ eine Lösung finden musste und die Verantwortung getragen habe. Die Erfahrung, wie ich damit erfolgreich umgehe, möchte ich gerne mit Dir teilen.