Portrait Dinah Heidemann ©Dinah Heidemann
Portrait Dinah Heidemann

Studium: 

M.A. Management & Business Development

 

Abschlussjahr: 

2013

 

Berufliche Karriere:

Ich bin kaufmännische Niederlassungsleitung in Bielefeld beim Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW mit 220 Mitarbeiter*innen.

Wenn ich heute auf meine Zeit an der Leuphana zurückblicke, dann...

...habe ich die Zeit sehr genossen. Ich hatte zwischen Bachelor- und Masterstudium in der freien Wirtschaft gearbeitet. Das Masterstudium an der Leuphana hat mich begeistert. Ich konnte selbstbestimmt meinen Studienalltag organisieren, habe aber auch immer die nötige Unterstützung durch die Belegschaft erhalten. Besonders die übergreifenden Vorlesungen u.a. bei Richard David Precht haben meinen Horizont außerhalb der klassischen BWL erweitert.

 

Wie hat Sie das Studium auf Ihre heutige Tätigkeit vorbereitet?

Man ist an einer Universität schon ein wenig auf sich selbst gestellt, d.h. es gibt zahlreiche Angebote, die man für sich auswerten muss und aus denen man wählen kann. Einerseits bedeutet dies unendliche Möglichkeiten, es hilft aber auch Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden und die richtigen Prioritäten zu setzen. Beides Dinge, die mir in meiner heutigen Funktion als Führungskraft enorm weiter helfen, um den stressigen Alltag zu strukturieren.

 

Welche Vorteile bietet das Studium an der Leuphana?

Die Leuphana ist eine Campus Universität. Das ganze Leben spielt sich also an einem Ort ab. Dadurch ist es aber auch wahnsinnig vielfältig. Neben Lehre und Forschung, verbinde ich daher auch Freizeit, Spaß und Abwechslung mit der Universität.

 

Wem würden Sie das Studium an der Leuphana empfehlen?

So ziemlich jeder*m.

 

Welche Erfahrungen kann ich als Alumni Angel einbringen? 

Ich habe in zwei Branchen (Finanz- und Baubranche), die eher männerdominiert sind meine Karriere beschritten. Der Weg war nicht immer leicht. Ich musste mich durchbeißen, dabei war es mir immer wichtig mich nicht zu sehr der Männerwelt anzupassen, sondern meinen eigenen Stil beizubehalten. Meine Erfahrungen aus den letzten Jahren, gebe ich gerne weiter.