Portrait Frank Findeiß ©Copyright (c) 1998 Hewlett-Packard Company
Blindportrait

Studium: 

B.A. Musik in der Kindheit für Erzieher*innen 

 

Abschlussjahr: 

2017 

 

Berufliche Karriere:

2001 M.A. in Philosophie, Pädagogik und Soziologie an der Uni Bonn, 2008 IHK-Abschluss Messe-, Kongress- und Eventmanager in Bonn, 2010 qualifizierter Berufsabschluss zum Fachjournalisten (FJS) in Berlin, 2017 B.A. in Musikpädagogik (Musik in der Kindheit) an der Uni Lüneburg, aktuell freiberuflicher Schriftsteller und seit 2011 Musikschullehrer.

Wenn ich heute auf meine Zeit an der Leuphana zurückblicke, dann...

… erinnere ich mich – ohne zu dick aufzutragen – an eine der schönsten Zeiten in meinem Leben. Mein Studium an der Leuphana fand im Rahmen der Professional School statt und es handelte sich dabei um mein Zweitstudium, mit dem ich einen versöhnlichen Abschluss für mein Berufsleben gefunden habe.

 

Wie hat Sie das Studium auf Ihre heutige Tätigkeit vorbereitet?

Es hat meine heutige Tätigkeit noch einmal auf ein theoretisches Fundament gestellt. Ich war in dem Beruf zuvor bereits seit zweieinhalb Jahren tätig. Im Prinzip hatte ich damals mein Hobby endgültig zum Beruf gemacht.

 

Welche Vorteile bietet das Studium an der Leuphana?

Ich kann dies nur aus meiner Sicht als Ehemaliger der Professional School bewerten. Der Vorteil war, dass ich nebenberuflich für meinen Beruf studieren konnte und mich damit zusätzlich qualifizierte und das Studium sehr gut mit der Arbeit verbinden konnte.

 

Wem würden Sie das Studium an der Leuphana empfehlen?

Gerade im Falle der Professional School würde ich es allen empfehlen, die sich auch innerhalb ihres Berufes oder im vorangeschrittenen Alter noch fortbilden und nicht auf der Stelle stehen bleiben wollen.

 

Welche Erfahrungen kann ich als Alumni Angel einbringen? 

Mit Sicherheit mein sehr abwechslungsreiches Erwerbsleben und die dabei erworbenen Erfahrungen aus verschiedenen Bereichen. Ich habe ein abgeschlossenes Magisterstudium in Geisteswissenschaften und einen Bachelorabschluss in einem pädagogisch-künstlerischen Fach und habe daher einen fundierten Einblick in wissenschaftliches Arbeiten bekommen. Hinzu kommt meine Lebenserfahrung und ein meiner Meinung nach breites und fundiertes Allgemeinwissen.