Foto von Günther Plny ©Günther Plny
Portrait Günther Plny

Studium: 

Diplom. (FH) Betriebswirtschaftslehre

 

Abschlussjahr: 

1993

 

Berufliche Karriere:

Als Vice President Global Procurement leite ich die weltweite Einkaufsorganisation in den USA, Polen, China und Deutschland.

Wenn ich heute auf meine Zeit an der Leuphana zurückblicke, dann...

... denke ich gerne den engen Austausch mit den Dozenten zurück. Die FH-NON war eine sehr kleine Fachhochschule mit einem familiären Umfeld.

 

Wie hat Sie das Studium auf Ihre heutige Tätigkeit vorbereitet?

Die überaus praktische Vorbereitung hat mir geholfen, mich schnell im Berufsleben zurecht zu finden. Der Unterschied von Theorie und Praxis war eher gering. So konnte ich schon schnell Verantwortung übernehmen und Erfahrung sammeln.

 

Welche Vorteile bietet das Studium an der Leuphana?

Die FH-NON war sehr klein. Vielleicht 500 aktiv Studierende am Standort. Jede*r kannte jede*n und die Dozent*innen hatten in der Regel Zeit für ein Gespräch.

 

Wem würden Sie das Studium an der Leuphana empfehlen?

Ich habe abgeschlossen nach dem alten Studiensystem mit einem Dipl.Kaufmann (FH). Als Grundlage für einen Berufsweg im Management war die Ausbildung sehr von Nutzen. Eine fachliche Spezialisierung erfolgt ohnehin später im Berufsleben. So bin ich vom Marketing hin zu einem einkaufsorientierten Berufsfeld gekommen. Das liegt näher zusammen, als man auf dem ersten Blick vermuten kann.

 

Welche Erfahrungen kann ich als Alumni Angel einbringen? 

Ich möchte einen realistischen Blick auf die Anforderungen und Ansprüche beim Wechsel ins Berufsleben geben. Erwartungen, Vorstellungen und die Realität fallen häufig auseinander. Ein realistischer Blick kann helfen, die erste Hürde (die erste Anstellung) zu überwinden.