Foto von Lisa Maria Otte ©Lisa Maria Otte
Portrait Lisa Maria Otte

Studium: 

B.Sc. Umweltwissenschaften

 

Abschlussjahr: 

2014

 

Berufliche Karriere:

Ich bin Landtagsabgeordnete und tierschutzpolitische Sprecherin der GRÜNEN Fraktion in Hamburg. Zuvor habe ich die Kampagnenabteilung der internationalen Tierschutzorganisation Vier Pfoten geleitet.

Wenn ich heute auf meine Zeit an der Leuphana zurückblicke, dann...

... denke ich an tolle, inspirierende Menschen, die gemeinsam an einer nachhaltigeren Gesellschaft arbeiten wollen. Sowohl die Student*innen als auch die Lehrenden waren enthusiastisch, kritisch und neugierig; kluge Leute, die der Umwelt- und Klimaschutz in Deutschland braucht.

 

Wie hat Sie das Studium auf Ihre heutige Tätigkeit vorbereitet?

Die Vielseitigkeit der Studieninhalte hat mir einen sehr guten Überblick über die Akteure meines Berufsfeldes gegeben. Bei der Konzeption von Kampagnen für den Umwelt- und Tierschutz ist eine fundierte Stakeholderanalyse essenziell. Nur wenn ich alle Perspektiven mitdenke und die richtigen Akteure einbinde, kann ich komplexe gesellschaftliche Probleme lösen.

 

Welche Vorteile bietet das Studium an der Leuphana?

Das inter- und transdisziplinäre Studium an der Leuphana holt die Wissenschaft aus dem Elfenbeinturm und gibt Anreize, sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen und unsere Demokratie mitzugestalten. Die gemeinsamen Seminare von Studierenden der Umweltwissenschaften mit Anderen wie denen der Kultur- oder Wirtschaftswissenschaften führen zu bereichernden Diskussionen.

 

Wem würden Sie das Studium an der Leuphana empfehlen?

Ich empfehle das Studium an der Leuphana vor allem denen, die in ihren späteren Berufen verschiedene Fachexpert*innen an einen Tisch holen müssen, um komplexe Projekte umzusetzen. Kampagnen in NGOs wie Greenpeace oder Vier Pfoten sind sind gute Beispiele dafür, dass nicht nur aus einer Fachdisziplin heraus gedacht werden kann: Je nach Thema müssen Expert*innen für verschiedene Naturwissenschaften mit denen für Öffentlichkeitsarbeit, Recht, Wirtschaft oder Politik zusammenarbeiten.

 

Welche Erfahrungen kann ich als Alumni Angel einbringen?

Ich engagiere mich seit 15 Jahren für den Umwelt-, Tier- und Klimaschutz und kenne mich im NGO-Sektor sehr gut aus. Bei Fragen zum politischen und ehrenamtlichen Engagement helfe ich gern.