Gesellschaft und Initiativen

Die inter- und transdisziplinären Aktivitäten der Leuphana sind darauf ausgerichtet, die gesellschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, wie Klimawandel, Ressourcenknappheit, voranschreitende Digitalisierung der Lebens- und Arbeitswelt, soziale Ungleichheit und demografischer Wandel, zu bewältigen.

Transdisziplinäre Projekte können damit die notwendigen Räume eröffnen, in denen Wissenschaft und Gesellschaft zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen zusammenkommen und während des Forschungs- und Entwicklungsprozesses gleichberechtigt kooperieren.

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf Ihre Ideen zu gesellschaftlichen Themen.

Offener Hörsaal

Die Leuphana lädt in jedem Semester Gasthörer ein, sich auf wissenschaftlichem Niveau weiterzubilden oder Interessensschwerpunkte zu vertiefen. Weitere Informationen zum Gasthörerprogrammerhalten Sie hier

STUDIENANGEBOTE FÜR GEFLÜCHTETE

Mit ver­schie­de­nen Stu­di­en­an­ge­bo­ten un­terstützt die Leu­pha­na Uni­ver­sität Lüne­burg Geflüch­te­te, die ihr Stu­di­um im Hei­mat­land un­ter­bre­chen muss­ten oder nicht auf­neh­men konn­ten und de­nen der re­guläre Zu­gang zu ei­nem Stu­di­um in Deutsch­land noch nicht möglich ist. Mehr Informationen

ZUKUNFTSSTADT LÜNEBURG 2030+

25 Visionen für Lüneburg, mit denen wir die großen Herausforderungen der Zukunft meistern wollen, wurden 2016 gemeinsam von Lüneburger*innen, Hansestadt und Universität entwickelt. Seit Mai 2017 sind hieraus 17 konkrete Lüneburger Lösungen entstanden, mit denen diese Visionen wahr werden sollen. 2019 geht geht es an die Erprobung und Umsetzung dieser Lösungen, denn Lüneburg geht weiter – als Zukunftsstadt in Phase III im Wettbewerb Zukunftsstadt!

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen gibt es z.B. un­ter 
www.wettbewerb-zukunftsstadt.de 
www.hansestadtlueneburg.de/nachhaltigkeit  
www.lueneburg2030.de 

Sommerakademie

Die Som­mer­aka­de­mie ist ein ein­zig­ar­ti­ges An­ge­bot für Hauptschüle­rin­nen und Hauptschüler, die ihre Chan­cen bei der Aus­bil­dungs­platz­su­che ver­bes­sern wol­len. Seit dem Pi­lot­pro­jekt für Lüne­burg im Som­mer 2007 konn­ten an der Leu­pha­na Uni­ver­sität Lüne­burg 55 Pro­jek­te nach dem von Prof. Kurt Czer­wen­ka ent­wi­ckel­ten Kon­zept „Leu­pha­na Som­mer­aka­de­mie – Fit für die Lehr­stel­le“ um­ge­setzt wer­den. Mehr als 2200 jun­ge Men­schen ha­ben durch die Förde­rung der re­gio­nal fördern­den Part­ner die Chan­ce er­hal­ten, sich in­ten­siv mit ih­rer be­ruf­li­chen Zu­kunft aus­ein­an­der­zu­set­zen. Mehr Informationen

Studentische Initiativen

Eine große Zahl von Stu­die­ren­den ist in Lüne­burg in ei­ner gan­zen Rei­he un­ter­schied­li­cher In­itia­ti­ven, Grup­pen und Or­ga­ni­sa­tio­nen ak­tiv. Sie wid­men sich Auf­ga­ben von sport­li­cher Frei­zeit­ge­stal­tung über Fach­fra­gen aus dem Stu­di­en­um­feld bis zur ei­ge­nen Uni­ver­sitäts­zei­tung. Wer hier en­ga­giert ist, ge­winnt Kom­pe­ten­zen über sei­nen ei­ge­nen Stu­di­en­in­halt hin­aus. Gleich­zei­tig las­sen sich Kon­tak­te knüpfen, Gleich­ge­sinn­te tref­fen und ein nütz­li­cher Bei­trag für an­de­re Stu­die­ren­de leis­ten. Mehr Informationen

PriMus – Pro­mo­vie­ren im Mu­se­um

Das For­schungs­pro­gramm Pri­Mus – Pro­mo­vie­ren im Mu­se­um in­iti­iert eine nach­hal­ti­ge Ko­ope­ra­ti­on und Ver­net­zung zwi­schen Uni­ver­sität und Mu­se­um. Es han­delt sich um ein in­ter­dis­zi­plinäres Pro­mo­ti­ons­pro­gramm in Ko­ope­ra­ti­on mit sechs Mu­se­en aus der Ham­bur­ger Re­gi­on. Ziel des Pro­gramms ist es, ein mu­se­ums­be­zo­ge­nes Aus­bil­dungs­mo­dell zu im­ple­men­tie­ren, das Pro­mo­ti­on und In­hal­te ei­nes Mu­se­ums­vo­lon­ta­ri­ats ver­bin­det, den Trans­fer zwi­schen kunst- und kul­tur­wis­sen­schaft­li­cher For­schung und Mu­se­en zu befördern und Mu­se­en ver­schie­de­nen Ty­pus in ei­nen wis­sen­schaft­li­chen Dia­log zu brin­gen. Mehr Informationen

DEUTSCHSPRACHIGES NETZWERK „LEHRERINNENBILDUNG FÜR EINE NACHHALTIGE ENTWICKLUNG“ (LENA)

2013 wurde das „Deutsch­spra­chi­ge Netz­werk Leh­re­rIn­nen­bil­dung für eine nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung“ (LeNa) un­ter Be­tei­li­gung von Hoch­schul­leh­re­rIn­nen aus Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz ins Le­ben ge­ru­fen. Ziel ist die Inensivierung des Aus­tauschs und ge­mein­sa­mer Ak­ti­vitäten zur Wei­ter­ent­wick­lung von Leh­re­rIn­nen­bil­dung an all­ge­mein­bil­den­den Schu­len im Sin­ne von Bil­dung für eine nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung. Mehr Informationen

Kontakt

Andrea Japsen
Universitätsallee 1, C40.M14
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2971
Fax +49.4131.677-2981
andrea.japsen@leuphana.de