Job Shadowing regional

Was ist Shadowing?

Beim Job Shadowing begleitet eine Studentin oder ein Student eine Person an einem Tag während der Arbeit (min. 4 Stunden). Der besondere Charakter – im Gegensatz zum Praktikum – liegt darin, dass der "Shadow" nicht direkt mitarbeitet, sondern nur über das Zuschauen einen Einblick in den Arbeitsalltag des Wunschjobs erhält. So kann aus erster Hand ein Eindruck von typischen Aufgaben und vom Arbeitgeber gewonnen werden.

Zielgruppe des Projektes

Im Rahmen des aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds im Zeitraum 09/2017 bis 02/2019 finanzierten Projekts ARPAH wurden regionalen Unternehmen der Landkreise Celle, Harburg, Heidekreis, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg und Uelzen eine Plattform angeboten, auf der sich Arbeitgeber kostenfrei im Rahmen eines Job Shadowings präsentieren konnten.

Die Zahl der möglichen Arbeitsbereiche ist vielfältig. Das macht es für Studierende schwer, sich für einen Berufsweg zu entscheiden. Gleichzeitig haben sie nach dem Bachelor- wie auch nach dem Masterstudium nur vage Vorstellungen vom Arbeitsalltag. Das Ziel von ARPAH war es, Studierende stärker mit regionalen Unternehmen zu vernetzen. KMU werden von jungen Menschen nach dem Studium oft nicht so in den Blick genommen wie die großen Arbeitgeber. Mit dem Shadowing hat ARPAH einen Beitrag geleistet, mit einem innovativen Angebot interessante Arbeitgeber der Region und Studierende auf einander aufmerksam zu machen.

Informationen zum Download

- Teilnahmebedingungen
- Leitfaden für Unternehmen

Kontakt

Alexandra Brecht
Universitätsallee 1, C40.M25
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1779
enterJOB@leuphana.de