Mentoring für die Region

Mit dem Mentoring-Programm der Leuphana werden Arbeitgeber der Region und Studierende miteinander in einen intensiveren Kontakt gebracht. Ziel des Mentorings ist es, dass eine qualifizierte Fach- oder Führungskraft (Mentor*in) eine*n Student*in (Mentee) auf ihrem Weg in den Beruf aktiv unterstützt und begleitet. Ein Mentoring-Prozess erstreckt sich durchschnittlich über 6 Monate. Die Terminabsprachen erfolgen individuell.

Die Teilnahme am Programm ist für regionale Arbeitgeber der 6 Landkreise kostenfrei.

Ihr Profil als Mentor*in

  • Sie sind berufserfahren und arbeiten bei einem regionalen Arbeitgeber aus den Landkreisen Celle, Harburg, Heidekreis, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg oder Uelzen.
  • Sie haben Freude daran, Ihre Erfahrungen mit Ihrem Tätigkeits- und Berufsfeld weiterzugeben.
  • Sie möchten Leuphana-Studierende bei der Planung ihrer Karriere und / oder ihres Berufseinstiegs in die Region unterstützen.

Ihre Vorteile als Mentor*in

  • Sie können Nachwuchskräfte kennenlernen.
  • Sie können sich bzw. Ihre Organisation als Arbeitgeber in der Region sichtbar machen.
  • Sie gewinnen einen Eindruck von den Potenzialen der Studierenden an der Leuphana.
  • Über den Austausch mit den Mentees können Sie Ihre eigene Arbeit reflektieren.
  • Sie können mit aktuellen Fragestellungen und Trends der Wissenschaft in Kontakt kommen.
  • Sie können Ihr eigenes Netzwerk erweitern.

Das Matching

Wenn Sie sich entschieden haben, an einem Mentoring für die Region teilzunehmen, werden wir Ihr Tätigkeitsfeld sowie den Unternehmensnamen über unsere Kommunikationskanäle kommunizieren.

In Rücksprache mit den Studierenden werden wir eine*n Mentee auswählen, die/der sich für Sie und Ihr Tätigkeitsfeld interessiert und mit Ihnen einen Mentoring-Prozess durchlaufen möchte.

Ablauf des Mentoring-Prozesses

Zu Beginn des Tandems wird ein Termin zwischen Mentee und Mentor*in für ein Kennenlerngespräch vereinbart. In diesem soll auch eine Mentoring-Vereinbarung getroffen werden. Hier verabreden Sie miteinander organisatorische und inhaltliche Absprachen:

  • Zeitlicher Umfang: Der Mentoring-Prozess ist auf ca. ein halbes Jahr ausgelegt und startet nach Absprache der Teilnehmenden. Für ein gelungenes Mentoring-Tandem empfehlen wir min. 3 persönliche Treffen (persönlich, digital oder telefonisch).
  • Organisatorischer Rahmen: Sie verabreden miteinander den Treffpunkt und die Ihnen möglichen Kommunikationswege.
  • Ziele für das Mentoring
  • Gesprächsthemen für das Tandem

Empfehlenswert ist es, das Mentoring mit einem Abschluss-Treffen zu beenden. Der Ablauf der Mentoring-Tandems wird am Ende durch den Career Service evaluiert.

Kontakt

Birte Godau
Universitätsallee 1, C40.M25
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2299
birte.godau@leuphana.de