Meldungen aus der Forschung

Förderpreis für BWL-Dissertation zu Familienunternehmen

15.01.2018 Hamburg/Lüneburg. Dr. Felix Thiele erhält für seine kumulative Dissertation mit dem Titel "Financial Decisions in Family Firms: Private Equity Investors, Capital Structures and Firm Identity" den Förderpreis 2018 der Esche Schümann Commichau (ESC) Stiftung. Die Arbeit wurde im Oktober des vergangenen Jahres an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Leuphana Universität Lüneburg eingereicht. Die mit 1.500 Euro dotierte Auszeichnung wird am 29. März in Hamburg übergeben.

Prof. Stefan Prigge, Dr. Felix Thiele und Prof. Patrick Velte (v.l.)

Die Arbeit von Felix Thiele behandelt die Finanzierung von Familienunternehmen in Deutschland. Die Ergebnisse wurden u.a. im renommierten "Journal of Business Economics (JBE)" und im "Management Review Quarterly" publiziert. Thieles Betreuer Patrick Velte, Professor für Accounting & Auditing, freut sich über die Auszeichnung für seinen Doktoranden: „Dass gleich die erste Dissertation, die ich hier an der Leuphana betreut habe, ausgezeichnet wird, ist natürlich ein schöner Erfolg.“ An der Entstehung der Arbeit beteiligt war auch Prof. Dr. Stefan Prigge von der Hamburg School of Business Administration (HSBA).

Die aktuelle Forschung zu Kapitalstrukturentscheidungen bei deutschen Familienunternehmen weist einige Forschungslücken auf, z.B. hinsichtlich der häufig unterstellten Homogenität der Eigenkapitalinvestoren, der empirischen Analyse des Ausstiegs von Minderheitsinvestoren oder der Analyse der Fremdkapitalstruktur von familiengeführten Kapitalgesellschaften. Solche Themen hat der neue ESC-Preisträger in seiner Dissertation jetzt erfolgreich behandelt und gezeigt, wie die Innenfinanzierung von Familienunternehmen und die Präferenz von Fremdkapital durch alternative Formen der Beteiligungsfinanzierung ergänzt werden.

Hintergrund
Die Esche Schümann Commichau Stiftung wurde von der Sozietät Esche Schümann Commichau 1997 in Hamburg errichtet. Gefördert werden seither wirtschaftswissenschaftliche und juristische Nachwuchs-Wissenschaftler für ihre Dissertationen und Habilitationen. Bis zu sechs Preisträger können jährlich mit dem begehrten Förderpreis ausgezeichnet werden. Seit ihrer Gründung hat die ESC Stiftung über 100 Förderpreise im Wert von mehr als 115.000 Euro vergeben.