Meldungen aus der Forschung

Deutschlandfunk sendet Reichweitenangst-Vorträge

04.04.2019 Lüneburg. Im Januar dieses Jahres hatte Professor Jan Müggenburg an der Leuphana Universität Lüneburg die Tagung „Reichweitenangst“ veranstaltet, bei der es darum ging, wie Batterien und Akkus unser Leben beeinflussen. Der Deutschlandfunk hat jetzt mitgeteilt, dass er vier der bei dieser Tagung gehaltenen Vorträge am 13. und 14. April (jeweils ab 18.04 Uhr) in der Sendereihe ‚Hörsaal‘ des Deutschlandfunks Nova in voller Länge ausstrahlen und anschließend als Podcasts zur Verfügung stellen wird.

Am 13. April werden die Vorträge „Laden und Tragen. Zur Batterie als Medium der Medien“ von Florian Sprenger (Frankfurt a. M.) und  „AbfallMaschinen. Oder die Reichweitenangst ethisch-ästhetisch gewendet“ von Yvonne Volkart (Basel) ausgestrahlt. Am 14. April folgen die Vorträge „Zur Geschichte der Batterien im Automobil“ von Fabian Kröger (Paris) und „Batterien als Medien häuslicher Mobilität“ von Monique Miggelbrink (Paderborn).

Zusätzlich wird Deutschlandfunk Nova die Vorträge „Voltas Mimesis. Epistemologie und Ästhetik der Batterie“ von Stefan Rieger (Bochum) und „Skizzen zur Grundlegung einer Batteriewissenschaft“ von Wolfgang Hagen (Leuphana) als Podcasts anbieten.

Über die Empfangsmöglichkeiten informiert der Deutschlandfunk hier.

Weitere Informationen zur Tagung finden Sie hier.