Meldungen aus der Forschung

Post-Doc-Preis für Steffen Greve

21.10.2019 Lüneburg/Berlin. Die Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) hat jetzt den Sportwissenschaftler Dr. Steffen Greve von der Leuphana Universität Lüneburg geehrt. Er wurde eingeladen, auf dem 24. dvs-Hochschultag in Berlin eine der beiden Post-Doc-Vorlesungen zu halten. Für die Post-Doc-Vorlesung 2019 gab es neun Bewerbungen, aus denen eine dreiköpfige Jury die zwei besten Arbeiten prämiert hat.

Dr. Steffen Greve

Mit der „Post-Doc-Vorlesung“ bietet die dvs ein Forum für promovierte Nachwuchswissenschaftler*innen an, dass es ihnen erlaubt, ausführlicher und umfassender über ihre Forschung zu berichten als es bei einem typischen Arbeitskreisbeitrag möglich wäre. Für die Vorlesungen, die als Hauptprogrammpunkt beim Sportwissenschaftlichen Hochschultag der dvs stattfinden, stehen jeweils 40 Minuten zur Verfügung.

Steffen Greve sprach zum Thema "Und dann war ich auf einmal der einzige Normalo in der Kabine – Nutzenfokussierte Evaluation inklusiven Vereinssports".

Für den zweiten Vortrag war Lisa Maurer von der Universität Gießen ausgewählt worden.

Weitere Informationen zu Steffen Greve finden Sie hier