Meldungen zum Studium

Damit der Studienstart nicht überfordert: Die Bachelor-Vorbereitungskurse

07.09.2015 Erstsemesterstudierende müssen sich zum Beginn ihres Studiums vielen Herausforderungen stellen: Sie leben in einer fremden Stadt, wohnen in einer fremden WG, studieren an einer fremden Universität. Viele angehende Studierende sind daher gerade überfordert mit den vielen Angeboten, Möglichkeiten und Anforderungen des Studiums. Die Leuphana bietet zahlreiche Hilfestellungen für die Bewältigung dieser herausfordernden Zeit.

Wie läuft das Studium zu Beginn eigentlich ab?

Der Einstieg in das Bachelor-Studium am Leuphana College besteht aus dem Leuphana Semester, in dem Studierende aller Fachrichtungen gemeinsam Seminare und Vorlesungen besuchen. Es bietet den Studierenden die Chance, in andere Fachgebiete als die eigenen vorzustoßen, Kenntnisse auszutauschen und Freundschaften zu bilden. Der Start dieses ersten Semesters besteht aus der Startwoche, in der die Studierenden fächerübergreifend zusammen arbeiten und gemeinsame Projekte erstellen. Zuvor informieren die Starttage über das College Studienmodell, die Inhalte des Bachelor-Studiums und die zahlreichen Initiativen an der Universität. Außerdem erkunden die Studierenden gemeinsam die wichtigsten und schönsten Punkte der Stadt. Eine weitere Möglichkeit, den Campus und die Stadt Lüneburg zu erkunden sowie andere Kommilitonen kennenzulernen, bieten die Ersti-Tage der Fachschaften und Fachgruppen. Sie vertreten die Interessen der Studierenden und organisieren studentische Veranstaltungen wie Exkursionen, Repetitorien und Partys. 

 

Wozu Vorbereitungskurse für Erstsemesterstudierende?

Das Leuphana College bietet für das Bachelor-Studium freiwillige Vorbereitungskurse an, in denen Studierende sich auf die inhaltlichen und organisatorischen Schwierigkeiten eines Studiums vorbereiten können. Die Kurse gehen auf Bedenken ein wie:

 

Schlechte Schulnoten in Englisch?

In einer zunehmend globalisierten Welt wird die internationale Kommunikation immer wichtiger, daher legt die Leuphana Wert darauf, dass ihre Absolventen die englische Sprache beherrschen. Die Startwoche des Leuphana Semesters findet somit komplett auf Englisch statt, außerdem sind für die Studienaufnahme ausreichende Englischkenntnisse nötig. Wer diese nicht durch ausreichende Schulnoten nachweisen kann, hat die Möglichkeit ein Zertifikat ausgewählter Sprachtests vorzulegen. Einer dieser Sprachtests, der Test of English for International Communication (TOEIC), wird an der Leuphana angeboten. 

 

Chemie bereitet mir Bauchschmerzen.

Für angehende Umweltwissenschaftlerinnen und Umweltwissenschaftler bietet die Leuphana den Kurs „Grundlagen der Chemie online“ an. Studierende die befürchten, für die universitären Anforderungen durch die Schule nicht ausreichend vorbereitet zu sein, können hier ihr Wissen in Chemie auffrischen. Da in den Wochen vor Beginn des Studiums viel zu tun ist, ist die Teilnahme an dem Kurs zeitlich flexibel und von jedem Ort aus möglich.

 

Mathe-Kenntnisse zu schwach?

Für Studienanfängerinnen und -anfänger im Major Ingenieurwissenschaften (Industrie) bietet die Leuphana einen Mathematik-Kurs an. Er findet vom 17. bis 30. September 2015 (außer am Wochenende), jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr im Großen Hörsaal (Raum V00.112, Neubau) auf dem Campus Volgershall statt.

 

Keine Ahnung von Elektrotechnik?

Ebenfalls für angehende Studierende im Major Ingenieurwissenschaften (Industrie) bietet die Leuphana außerdem einen Elektrotechnik-Kurs an. Er findet vom 14. bis 16. September 2015 jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr im Großen Hörsaal (Raum V00.112, Neubau) auf dem Campus Volgershall statt.

 

Ich weiß gar nicht, wie ich das alles schaffen soll!

Die Anforderungen an die Selbstorganisation im Studium sind andere als in der Schule oder im Berufsleben. Das Leuphana Warm-Up zeigt individuelle Lern- und Studientechniken zum effektiven Lernen, Zeitmanagement und zur Selbstorganisation auf. An zwei Tagen bekommen Studierende das Handwerkszeug an die Hand, das ihnen hilft, die vielen Herausforderungen des Studienlebens ohne Hektik und Stress zu meistern. Und auch hier treffen sie andere Menschen in derselben Situation, mit denen sie das Studium gemeinsam bewältigen können. 

 

In meiner Familie hat niemand studiert.

Das Leuphana Warm-Up ist Teil des Lotsenprojekts. Das Lotsenprojekt möchte allen jungen Menschen Wege ins Studium öffnen – unabhängig vom familiären Bildungshintergrund. Denn gerade Studierende, die als erste oder erster den universitären Bildungsweg einschlagen, fehlen Erfahrungswerte und Hilfestellungen aus der Familie. So bleiben viele Fragen rund um das Studium unbeantwortet. In den ersten beiden Semestern haben Studierende daher die Möglichkeit, an einem intensiven Begleitprogramm durch die Studienlots_innen teilzunehmen.


Erstauskunft

Infoportal
Scharnhorststraße 1, Gebäude 8, EG
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2277
Fax +49.4131.677-2266
infoportal@leuphana.de