Meldungen zum Studium

„Es ist manchmal gar nicht so einfach, alles unter einen Deckel zu bekommen.“

05.01.2016 Berufsbegleitend studieren heißt, sich weiterzuqualifizieren, ohne den Job aufgeben zu müssen. Die verschiedenen Programme der Professional School sind auf die Praxis maßgeschneidert und auf die Bedarfe in Wirtschaft und Arbeitsmarkt angepasst. Für einige der Studiengänge endet die Bewerbungsfrist am 31. Januar. Ein paar Tips zum Berufsbegleitenden Studium geben aktuelle Professional School-Studierende aus den Studiengängen Baurecht und Baumanagement, Performance Management und Innovationsmanagement an dieser Stelle.

Es ist manchmal gar nicht so einfach, alles unter einen Deckel zu bekommen, weil man ja auch beruflich noch viel zu tun hat. Es ist auf jeden Fall ratsam, sich zumindest die Zeit zu nehmen, vor den Präsenzzeiten die Unterrichtsunterlagen auszudrucken. Bei mir passt das immer ganz gut, da ich eine zweistündige Anreise per Zug habe und dann immer gut die Unterlagen durchblättern kann. Was ich noch als Tipp geben kann, ist der Austausch mit den Kommilitonen. Der ist sehr wichtig und man kann sich zum Beispiel teilweise auch gut aufteilen bei Aufgaben oder dem Zusammenfassen von irgendwelchen Skripten. (Christian Metz-Pieper, M.A. Baurecht und Baumanagement)

Zeitmanagement ist ein wichtiger Aspekt bei der Organisation des berufsbegleitenden Studiums. Die Präsenzen an der Universität erfordern ein hohes Maß an Organisation. Man sollte sich vor dem Studium wirklich im Klaren darüber sein, was es bedeutet, berufsbegleitend zu studieren, weil natürlich auch die sozialen Strukturen darunter leiden. (Julia Buntkiel, MBA Performance Management)

Das Studium hat einen relativ hohen Anspruch – da ist es nicht damit getan, dass man nur an den Präsenzwochenenden da ist. Man muss auch Zuhause arbeiten und sich dessen bewusst sein, dass das Studium Zeit kostet und man sich diese Zeit schaffen muss. Je nachdem, wie man Zuhause eingebunden ist, muss man natürlich auch die familiäre Akzeptanz für diesen Zeitaufwand bekommen. (Ingo Schütt, Zertifikat Innovationsmanagement) 

 

Sie haben Fragen zum berufsbegleitenden Studium an der Professional School? Die folgenden FAQ geben Ihnen einen ersten Einblick:

FAQ

1. Für welche berufsbegleitenden Studiengänge kann ich mich aktuell bewerben?

2. Welche Voraussetzungen muss ich für die Bewerbung erfüllen?

3. Wer unterstützt mich bei meinen Fragen rund um Bewerbung und Zulassung?

4. Müssen die Teilnahmegebühren gleich zu Beginn des Studiums komplett gezahlt werden?

5. Wie kann ich das berufsbegleitende Studium finanzieren?

6. Wo finde ich weitere Informationen, wenn ich am Infotag nicht teilnehmen kann?