Meldungen zum Studium

Bewerbungsschluss fürs College: Freiheit, Verantwortung, Haltung

09.07.2018 Wer noch die Chance auf einen der begehrten Studienplätze am College der Leuphana haben möchte, sollte sich beeilen: Am 15. Juli endet die Bewerbungsfrist für das Bachelorstudium am College. Zu wem das Studium an der Leuphana besonders gut passt, erklärt die Philosophin und akademische Leiterin des College, Dr. Steffi Hobuß.

Wenn Sie noch einmal studieren würden, warum würden Sie sich für das Leuphana College entscheiden?

Das Leuphana College und der Campus sind wirklich ein besonderer Ort. Es gibt so viel Raum für Studierende zum Lernen, zum Entwickeln von eigenen Ideen. Und es gibt so viel Austausch und Nähe, das begeistert mich immer wieder. Für diesen Freiraum und den intensiven Austausch haben wir am Leuphana College auch das passende Studienmodell, das auch für mein eigenes Studium schon sehr gut gepasst hätte. Ich habe ja selbst mehrere Fächer studiert, erst im Laufe meines Studiums ist Philosophie zu meinem ersten Hauptfach geworden und Germanistik zum zweiten Fach. Außerdem konnte ich noch Sozialpsychologie und Pädagogik studieren und nach den Verbindungen zwischen den Fächern fragen. Dieses Konzept hat mir viel Freude gemacht: Einerseits konnte ich mich tief in eine Disziplin einarbeiten, anderseits bekam ich Einblicke in andere Fächer und konnte eigene Fragen entwickeln.

Das Ganze hat für uns auch einen Namen: liberal education. Das meint vor allem die Freiheit und die damit einhergehende Verantwortung, sich zu bilden unter Zuhilfenahme all der vielen Möglichkeiten, die sich hier bieten. Das hätte mir damals sehr gut getan, denn ich war immer schon neugierig und wollte mich aktiv einbringen.

Für wen ist das Studienmodell am College geeignet und für wen eher nicht?

Das Studienmodell eignet sich weniger für Menschen, die sich nur damit befassen wollen, was sie vermeintlich später im Beruf brauchen. Das halten wir für kurzsichtig, denn die beruflichen Anforderungen sind fast immer vielfältig und veränderlich. Auch werden sich Menschen, die mit möglichst wenig Aufwand zum Abschluss kommen wollen, bei uns nicht wohlfühlen. Denn unser Studium verlangt immer wieder Eigeninitiative und auch mal mühsame Reflexion. Wer aber dagegen Lust hat, sich nicht ausschließlich ihrer*seiner fachlichen Perspektive zu öffnen, der passt sehr gut an das Leuphana College. Wir wünschen uns Menschen, die sich auf eine intensive und anspruchsvolle Studienzeit freuen und die angesichts der großen Freiheit, die das Studium an der Leuphana bietet, Verantwortung für ihre Studienverlaufsplanung übernehmen möchten. Ich denke dabei auch an das Komplementärstudium, mit dem ich mir selbst zusätzliche Perspektiven eröffnen oder Themen strategisch mit meinem Hauptfach verbinden kann, oder an Seminare als Orte, wo ich mich ausprobieren und Dinge tatsächlich in die Welt setzen kann. Wir wünschen uns also Studierende, die mit Freude und Lust Initiative und Verantwortung für ihr Studium übernehmen und sich in einer Haltung kritischer Reflektion üben möchten. Das macht Arbeit, aber auch viel Freude.

Das Studienmodell basiert auf dem Konzept der „Liberal Education“. Kritiker argumentieren, ein breit angelegtes Bachelorstudium sei nicht zielführend um junge Menschen auf eine sich stetig wandelnde Arbeitswelt vorzubereiten. Studierende sollten lieber zielführend und praxisnah ausgebildet werden. Was antworten Sie diesen Stimmen?

Hier stellt sich die Frage, was „praxisnah“ überhaupt bedeutet. Schauen Sie sich einmal die heutigen Berufsfelder an: Die Menschen müssen nicht nur Fachwissen mitbringen, sie sollen entwickeln, moderieren, verhandeln, Projekte leiten, sie sollen sich in neue Prozesse einarbeiten und Probleme identifizieren und lösen. Das ist heutige Berufspraxis, das kriegen Sie allein mit Fachwissen nicht hin. Und diese genannten Tätigkeiten werden uns auch keine künstliche Intelligenzen abnehmen können. Darauf kann nur umfassende Bildung vorbereiten: Studierende sollten nicht ausgebildet, sondern gebildet werden. Wir schicken daher unsere Studierenden nicht mit einem Stoffbeutel voller Lösungen in die Welt, sondern zeigen ihnen, wie man üben kann, die richtigen Fragen zu stellen. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie an der Leuphana kein Fachwissen erwerben, ganz im Gegenteil: Unser Bachelor qualifiziert für ein fachlich klar ausgerichtetes Masterstudium. Aber er qualifiziert auch noch für einiges mehr, was Sie mit einem reinen Fachstudium so nicht hinbekommen. Deswegen bin ich überzeugt, dass unser College für hochmotivierte junge Menschen ein guter Ort ist.

Vielen Dank für das Gespräch!



Autorin: Marietta Hülsmann