Meldungen zum Studium

Berufsbegleitend Studieren: Bewerbungsendspurt an der Leuphana Professional School

16.07.2018 Fach- und Komplementärstudium, E-Learning und individuelles Coaching – das sind die Eckpfeiler des berufsbegleitenden Studiums an der Leuphana Professional School. Zum Wintersemester 2018/19 starten wieder viele Studiengänge. Neu ist der Master „Arts and Cultural Management“. Die Bewerbungszeiträume enden zeitnah.

Bessere Karrierechancen, persönliches Weiterkommen, mehr Gehalt: Ein berufsbegleitendes Studium lohnt sich auf mehreren Ebenen. Dennoch bedeutet es einen Spagat zwischen Job, Uni und Privatleben. Um den Studierenden an der Professional School größtmögliche Flexibilität zu ermöglichen, finden Präsenzveranstaltungen in der Regel an Wochenenden oder in Blockform statt. 

Die Professional School bietet eine breite Auswahl an praxisnahen berufsbegleitenden Studienprogrammen aus den Clustern Management & Entrepreneurship, Governance, Nachhaltigkeit & Recht sowie Bildung, Gesundheit & Soziales. Neu ist das Programm im Bereich Kulturmanagement. Gemeinsam mit dem Goethe-Institut bietet die Professional ab 2018 den Master „Arts and Cultural Management“ an. Das englischsprachige und berufsbegleitende Fernstudium bildet Kulturschaffende aus aller Welt für den Umgang mit Transformationsprozessen im kulturellen Sektor aus. Umfassende Inhalte des internationalen Kulturmanagements unter besonderer Berücksichtigung der inter- und transdisziplinären Verknüpfung von Kultur- und Wirtschaftswissenschaft bilden den Kern des Programms.

Unterstützung erhalten die Studierenden im Verlauf ihres Studiums durch das Coaching-Angebot der Professional School. Für Bachelor- und Masterstudierende ist die einmalige Teilnahme an einem Coaching-Angebot als fester Studienbestandteil kostenfrei in das berufsbegleitende Studium integriert. Gemeinsam mit einem Coach können sie in Einzel- oder Gruppencoachings individuelle Fragen zu Themen wie Karriereplanung, Zeit- und Stressmanagement, Führungstechniken oder Organisationsentwicklung klären.

Aktuell absolvieren über 1.100 Studierende ein berufsbegleitendes Studium an der Professional School. Wer ebenfalls ein berufsbegleitendes Studium aufnehmen will, kann sich jetzt noch für diverse Studiengänge mit dem Studienstart im Oktober 2018 bewerben.


Autorin: Marietta Hülsmann