Meldungen zum Studium

Noch bis zum 30. September für den berufsbegleitenden Studiengang Nachhaltigkeitsrecht oder das Zertifikat „Recht der Energiewende“ bewerben

14.09.2018 Die Themen Nachhaltigkeit, Energie und Ressourcen werden immer komplexer und ziehen auch zahlreiche Veränderungen auf rechtlicher Ebene nach sich. Hier setzt der berufsbegleitende Studiengang "Nachhaltigkeitsrecht - Energie, Ressourcen, Umwelt“ (LL.M.) an, der die Absolventinnen und Absolventen in drei Semestern auf diese Herausforderungen vorbereitet.

Während des Studiums werden sowohl klassisches Umweltrecht als auch zukunftsorientiertes Energie- und Ressourcenschutzrecht vermittelt. Die rechtlichen Kompetenzen werden in einem inter- und transdisziplinären Ansatz mit den praxisrelevanten Nachbardisziplinen Umwelt- und Naturwissenschaften, Ökonomie und Technik verbunden.

„Globalisierung, Klimawandel, die Förderung erneuerbarer Energien und die Energieeffizienz lassen viele neue Arbeitsfelder entstehen, in denen Experten benötigt werden“, sagt Prof. Thomas Schomerus, Studiengangsleiter.

Das Zertifikat „Recht der Energiewende“ bietet die Möglichkeit sich spezifisches Wissen in den Rechtsfeldern: Recht der Erneuerbaren Energien, Recht der Energiereduktion, Energiewirtschaftsrecht und Atomrecht anzueignen.
 
Der Studiengang sowie auch das Zertifikat starten im Oktober – Anmeldungen sind noch bis zum 30. September möglich. 


Kontakt: Studiengangskoordination

Sina Stumpf
sina.stumpf@leuphana.de
Fon +49.4131.677-1304



Redaktion: Morgaine Struve