Meldungen zum Studium

Tag der Lehre 2018

29.11.2018 Der „Tag der Lehre“ bot in Vorträgen, Workshops und Diskussionen Impulse zum Thema Lehre. Zudem wurden die Lehrpreisträger*innen 2018 geehrt. Die Keynote hielt Prof. Teun J. Dekker, Vice Dean des University College Maastricht.

Es ist Humboldts zentrale Botschaft, dass Forschung und Lehre ineinandergreifen sollen, und alle in der akademischen Welt scheinen das für richtig zu halten. Im akademischen Alltag allerdings wirkt es als müsse allzu oft ein „entweder Forschung oder Lehre“ gelten, insofern beide zeitintensiv sind. Da die akademische Leistung primär an der Forschungsleistung gemessen wird, droht die Lehre, und damit erst recht die gute Lehre, zu kurz zu kommen. Dies ist insbesondere für die Liberal Education eine Herausforderung, da sie hohe Anforderungen an die Lehrenden stellt. Auf der anderen Seite stellt sie auch hohe Anforderungen an die Studierenden, denen sich nicht alle, die heutzutage ein Studium beginnen, gewachsen sehen.

Eine moderne Liberal Education, wie sie die an der Leuphana stattfindet, steht daher im Lehralltag vor mindestens diesen beiden Herausforderungen. Diese sichtbar zu machen und gemeinsam an tragfähigen Lösungen zu arbeiten, war das Ansinnen am Tag der Lehre 2018.

Die Ausführungen von Keynote Speaker Teun Dekker, Vizedekan des University College Maastricht und erster Professor für Liberal Education in Europa, machten deutlich, wie sehr es auf ein Commitment der Studierenden ankommt, damit Liberal Education ein Erfolg werden kann. Dabei darf die positive Freiheit, etwas tun zu dürfen, die Liberal Education in hohem Maße gewährt, nicht mit der negativen Freiheit von etwas verwechselt werden. Ohne Verbindlichkeiten und Regeln kann kein akademischer Anspruch und wertiger Abschluss gegeben sein.

Dementsprechend befassten sich die anschließenden Diskussionen und Präsentationen mit der Herausforderung, innovative Lehrkonzepte zu entwickeln, die gerade nicht auf eine Freiheit von etwas abzielen, sondern die Freiheit zu etwas gewähren, und zwar so, dass die Studierenden sie gewinnbringend nutzen können.

Um beispielgebend den Mut und das Engagement für gute und innovative Lehre zu würdigen, verlieh die Leuphana zum Auftakt des Tags der Lehre Lehrpreise an Prof. Dr. Lin Xie und Mathias Ellmann, Prof. Dr. David Loschelder, Prof. Dr. Christina Wessely und Christian Voller. Lehrende und sie unterstützend der Lehrservice stehen jetzt vor der Herausforderung, die guten Impulse des Tags der Lehre für den Lehralltag nutzbar zu machen. Denn ein Dilemma Forschung oder Lehre passt weder zu Humboldt noch zu Liberal Education.


Zur Lehre an der Leuphana.


Autor: Sebastian Weiner