Meldungen zum Studium

Leuphana-Studenten erfolgreich bei Volleyball-Pokal

10.12.2018 Für Volleyballer*innen ist das deutsche Pokal-Finale das Ziel vieler Träume: Ein jährlich in Mannheim stattfindendes Event mit enormem Aufmerksamkeitswert, den es sonst in Deutschland für diese Sportart kaum gibt. Drei Studenten der Leuphana, die beim hiesigen Bundesligisten SVG Lüneburg spielen, leben derzeit diesen Traum: Jannik Pörner, Florian Krage und Konrad Thole.

Die Leuphana fördert als „Partnerhochschule des Spitzensports" studierende Kader-Athlet*innen, indem sie ihnen eine studienbegleitende Betreuung, flexible Studienbedingungen und Trainingsmöglichkeiten anbietet. Das Prädikat „Partnerhochschule des Spitzensports“ wurde der Leuphana vom Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband verliehen.

Als ehemalige oder noch aktuelle Junioren-Nationalspieler sind auch die drei SVG-Volleyballer Teil dieses vom Allgemeinen Hochschulsport betreuten Förderprogramms und können so parallel ihre sportliche Karriere mit wöchentlich bis zu 20 Stunden Ball- und Kraft-Training sowie Videositzungen plus Reisen und den Spielen verfolgen. Und aktuell geht es eben für die drei Studierenden um den Einzug ins Pokal-Endspiel.

Der Student der Volkswirtschaftslehre Jannik Pörner zog schon 2015 mit dem SVG ins Pokalfinale ein. Zurzeit erlebt er sein bereits drittes Halbfinale: „Ich freue mich natürlich riesig darüber. Vor allem aber freue ich mich auch, dass wir im Pokal endlich mal wieder ein Heimspiel haben – das erste seit drei Jahren. Aber damit wir eine Chance gegen Berlin haben, müssen wir ein richtig starkes Spiel machen.“

Etwas optimistischer klingt da schon Florian Krage. „Wir sind momentan super drauf und ziehen alle an einem Strang. Wir wissen, dass wir gegen Berlin immer gut gespielt haben und können sozusagen frei aufspielen, haben also keinen Druck“, freut sich der Student der Ingenieurwissenschaften auf das Spiel gegen den Meister der letzten drei Jahre mit seinem prominent besetzten Kader, einem Mix aus deutschen Nationalspielern und internationalen Stars.

„Ein Heimspiel im Pokal-Halbfinale gegen Berlin ist natürlich ein großartiges, besonderes Ereignis, ich freue mich schon sehr darauf und hoffe sehr, dass wir da unseren besten Volleyball spielen. Dafür arbeiten wir im Training gerade hart“, möchte auch Konrad Thole, der Unternehmens- und Wirtschaftsrecht studiert, den Erfolgsweg im Pokal noch fortsetzen.

Am Donnerstag, 13. Dezember, 18 Uhr ist im Halbfinale der amtierende Meister Berlin Volleys der Gegner. Das Spiel findet ausnahmsweise in der CU-Arena in Hamburg-Neugraben statt, sonst spielt die SVG in der Reppenstedter Gellersenhalle.


Weitere Informationen

Kontakt - Hochschulsport

Moritz Mann
Universitätsallee 1, C7.403
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1503
mann@leuphana.de


Autor: Holger Remus