Meldungen zum Studium

Zehn Jahre Professional School: Innovativ, flexibel, international

17.06.2019 Seit 2009 hat sich die Professional School von einem kleinen Anbieter berufsbegleitender Weiterbildung mit damals etwa 260 Studierenden zu einem der wichtigsten akademischen Weiterbildungsanbieter im norddeutschen Raum und einer der größten Weiterbildungseinrichtungen an deutschen Universitäten entwickelt.

17 Studiengänge, 13 Zertifikatsprogramme sowie aktuell über 1.250 eingeschriebenen Studierende: Für Prof. Dr. Jörg Philipp Terhechte, Leiter der Professional School, ist nicht nur das Jubiläum Grund zum Feiern: „Dass die Professional School seit zehn Jahren am Markt ist und sich zu einem der größten Anbieter für berufsbegleitende Weiterbildung entwickelt hat, ist eine sehr erfreuliche Entwicklung, auf die wir stolz sind. Sie zeigt uns, dass wir den Herausforderungen, mit denen Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen im Berufsleben zu tun haben, mit den richtigen Angeboten begegnen.“ 

Das Angebot der Professional School richtet sich insbesondere an Berufstätige, Studieninteressierte mit einem hohen Bedarf an Flexibilität, Menschen mit Familie und dem Wunsch nach lebenslangem Lernen. „Außerdem stellen wir fest, dass immer mehr Menschen in Berufsfeldern tätig sind, für die sie gar nicht ausgebildet sind. Es unterstreicht das Bedürfnis nach permanenter Weiterentwicklung und Weiterbildung“, erklärt Terhechte. Die Studienbewerbungen an der Professional School nehmen stetig zu. Mittlerweile erhält die Professional School Anfragen aus über 160 Ländern. Deshalb entwickeln die Verantwortlichen der Professional School mehr und mehr zeit- und ortsunabhängige Formate. „Ich bin sicher, dass wir innerhalb der nächsten zehn Jahren weiter wachsen und erneut innovative Wege in Sachen Weiterbildung einschlagen werden“, sagt Terhechte. 

Prof. Dr. Sabine Remdisch, ehemalige Leiterin der Professional School und Leiterin des berufsbegleitenden MBA Performance Management ergänzt: „Mit der Gründung der Professional School haben wir vor zehn Jahren die Themen Weiterbildung für Berufstätige und Wissenstransfer zwischen Hochschule und Wirtschaft an einem Ort zukunftsweisend gebündelt. Dieses Konzept der Professional School ist auch heute nach zehn Jahren noch ein sehr aktuelles: Organisationen in der digitalen Arbeitswelt stehen unter starkem Innovationsdruck und müssen ihre Kultur digitaler gestalten. Dabei sind sie auf gut ausgebildete und innovativ denkende Fach- und Führungskräfte angewiesen. Die Professional School als Schnittstelle zwischen Praxis und Wissenschaft übernimmt hier eine ganz wichtige Aufgabe.“

Mit ihren Grußworten zum Jubiläum haben Prof. Dr. Terhechte (Leiter der Professional School) und Michael Zeinert (Hauptgeschäftsführer der IHK Wolfsburg-Lüneburg) das Jubiläum der Professional School am vergangenen Freitag feierlich eröffnet. Im Anschluss haben rund 300 Gäste bei sommerlichen Temperaturen, Grillbuffet und Musik im Zentralgebäude in entspannter Atmosphäre gefeiert.

Weitere Informationen