Meldungen zum Studium

Orientierungstage „Vielfalt im Klassenzimmer“

24.06.2019 Lüneburg. „Nur der erste Schritt macht Schwierigkeiten“ war auf einer Postkarte beim Abschluss der Orientierungstage „Vielfalt im Klassenzimmer = Vielfalt im Lehrerzimmer“ zu lesen. Veranstalter Dr. Klaus-Ulrich Guder von der Leuphana Universität Lüneburg und Anke Aubreville von Studienseminar Lüneburg für das Lehramt an Gymnasien sind sich sicher, dass viele der 25 Teilnehmer an den Orientierungstagen diesen ersten Schritt auf dem Weg zu einem Lehramtsstudium unternommen haben. Eingeladen waren vor allem Oberstufenschüler mit Migrationsgeschichte. Ihr Interesse für den Lehrberuf zu wecken und so langfristig für mehr kulturelle Vielfalt in den Lehrerzimmern zu sorgen, war das Ziel der Veranstaltung.

Um herauszufinden, ob der Lehrberuf zu ihnen passt, interviewten die Mädchen und Jungen zunächst erfahrende Lehrkräfte und einen Berufseinsteiger. Anschließend bekamen sie Informationen zum Lehramtsstudium und unternahmen eine Reise in die Zukunft, in das Referendariat, das für Lehrer auf ein Studium folgt. Ein Highlight war ein sehr persönlicher Poetry Slam von Stefanie Bock von der Initiative ArbeiterKind, die ihren eigenen steinigen Weg bis zum Lehramtsstudium beschrieb.

Die Schülerinnen und Schüler lernten auch die Praxis kennen: Nachdem sie in Kleingruppen Beobachtungsaufträge für Hospitationen an der BBS I, der Grundschule im Roten Felde, der Hanseschule und dem Gymnasium Oedeme erarbeitet hatten, besuchten sie am nächsten Tag diese Schulen. Anschließend präsentierten sie ihre Beobachtungen auf einem Plakat oder mit einer Performance. In der Rückschau auf die Tage entschied sich die Schülerin Monja Siegler für eine Postkarte mit dem Slogan „Ich kann, ich will, ich werde“. Sie ist sich sicher, dass sie – wie viele andere Teilnehmer an den Orientierungstagen auch - den Weg ins Lehrerzimmer finden wird.

Die Orientierungstage „Vielfalt im Klassenzimmer = Vielfalt im Lehrerzimmer!“ sind eine Initiative des Niedersächsischen Kultusministeriums in Kooperation mit Wissenschafts- und Sozialministerium sowie dem Netzwerk Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte. Sie werden von der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung an verschiedenen niedersächsischen Universitätsstandorten gefördert. Veranstalter in Lüneburg sind die Leuphana und das Studienseminar Lüneburg für das Lehramt an Gymnasien.