Meldungen zum Studium

Studierende entwickeln Logistik-Lösungen für Holcim

27.08.2019 Lüneburg/Hamburg. Studierende der Leuphana Universität Lüneburg haben sich jetzt mit der Logistik der Holcim GmbH, einem der führenden Baustoffhersteller Deutschlands, beschäftigt. Die 16 Studierenden mit dem Nebenfach Digital Business konzipierten für das Unternehmen eine Ordermanagement App und entwickelten eine webbasierte Kommunikationsplattform für Holcim und seine ca. 150 Spediteure. Betreut wurden sie bei ihrem Projekt von dem Wirtschaftsinformatiker Professor Dr. Mathias Groß.

Auftakttreffen zum Projekts in der Hamburger Holcim Hauptverwaltung

Die Aufgabenstellung: Die Konzeption einer Ordermanagement App sollte den Bestellvorgang für Kunden komfortabler gestalten und weitere Services integrieren. Die webbasierte Kommunikationsplattform sollte übersichtlich und intuitiv zu bedienen sein. In je zwei Gruppen bearbeiteten die Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen die Projekte im Wettbewerb miteinander. Ihre Ergebnisse stellten sie in 20-minütigen Präsentationen Holcim-Mitarbeitern aus Logistik und Vertrieb sowie dem CEO Thorsten Hahn vor.

Auf Unternehmensseite zeigte man sich beeindruckt: Den Studierenden war es gelungen, das Geschäft von Holcim ohne jede Vorkenntnis innerhalb von nur drei Monaten tief zu durchdringen, Schwachstellen der bestehenden Systeme zu ermitteln und technisch durchdachte, optisch ausgereifte Lösungen anzubieten. Christian Schuldt, Leiter Logistik, lobte: “Sie haben ihre Finger genau in unsere Wunden gelegt und uns starke Impulse geliefert - vielen Dank dafür!”.

Auch Professor Groß war zufrieden. Er lobte die exzellente Zusammenarbeit mit Holcim und betonte, dass solche Praxisprojekte ein zentraler Baustein des Minor Digital Business seien, um trotz des kurzen Bachelorstudiums einen berufsqualifizierenden Abschluss zu ermöglichen. Die seit Jahren hohe Nachfrage nach Absolventen dieses Studienangebotes bestätige diese Ausrichtung.

Im Anschluss an die Präsentation diskutierten die Beteiligten bereits über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit - möglicherweise auch in anderen Unternehmensbereichen. Wieder mit dabei sein wird dann sicherlich Mohamad El Faraj aus der Logistik von Holcim. Er hatte die Zusammenarbeit mit seiner ehemaligen Hochschule vorgeschlagen und organisiert.