Meldungen zum Studium

Opening Week 2019 – Abschlussveranstaltung: „I wish many of these visions come true“

14.10.2019 Eine Woche lang arbeiteten die rund 1500 Erstsemesterstudierenden zum Thema der diesjährigen Startwoche „Sharing in a globalized World“. Zu den Hashtags #sharing_planet, #sharing_data und #sharing_narratives entwickelten sie Visionen und machten diese in Videos sichtbar. Die interessantesten Filme wurden bei der Abschlussveranstaltung der Opening Week vorgestellt.

Ein Student schläft ein und träumt: Figuren mit Logos großer Webunternehmen im Gesicht bedrängen ihn. Er soll eine Jacke kaufen. Angeblich passt sie perfekt zu ihm. Jedenfalls ergeben das die Daten, die der Student im Netz hinterlassen hat. Erschreckt wacht er auf. Das Video fragt, wem die geteilten Daten im Netz gehören und ruft zum Schutz der Privatsphäre auf. „We wish a higher awareness of your data“, erklärt einer der Studierenden, die dieses Video gedreht haben. Der kurze Film „Your data, your choice“ gehört zu den interessantesten studentischen Arbeiten der Opening Week und wurde am Freitag im Libeskind-Auditorium exemplarisch für viele andere sehr gute Arbeiten vorgestellt. 

Zu Beginn der Startwoche organisierten sich die rund 1500 Erstsemesterstudierenden in 99 Arbeitsgruppen. Eine Woche lang arbeiteten sie intensiv mit dem Ziel, eine gesellschaftliche relevante Vision zu einem der drei Hashtags zu entwickeln. Die Leuphana stellte den Studierenden dazu Expert*innen aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft als Gesprächspartner zu Verfügung. Die Studierenden wurden bei ihrer Arbeit von über 100 Mentor*innen und Tutor*innen begleitet. Über 30 Academics unterstützen die Erstsemesterstudierenden insbesondere bei der Entwicklung des kritischen Kommentars zu den Videos, der auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse erstellt wurde. 

Die Studierenden entwickelten unter anderem Ideen zu einem „Mute Monday“, bei dem für einen Tag alle unnötigen künstlichen Geräusche abgeschaltet werden. So sollen Menschen ruhiger werden und besser in Kontakt kommen. Eine andere Gruppe stellte eine „Dating-App“ für Initiativen vor, damit engagierte Menschen nachhaltige Ziele gemeinsam leichter erreichen können. „I wish many of these visions come true“, sagte Daniel Lang, Professor für transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung und einer der Lehrenden bei der Opening Week. 
Die Eröffnungsrede hielt Nishant Shah von der ArtEZ University of the Arts in Arnheim. Er ist dort Vice President of Research und Acting Director of Research Developement der Graduate School. Der Forscher sprach in seiner Rede über die kulturellen Aspekte des Teilens. 

Mit dem Ende der Opening Week beginnt das Leuphana Semester. Dort werden in fächerübergreifenden Modulen wissenschaftliche Grundlagen für das Studium gelegt. Die Studierenden erfahren wie sie von einer Beobachtung zu einer These gelangen, wie sie aktuelle Ereignisse ideengeschichtlich einordnen und belastbare Daten für eine wissenschaftliche Analyse sammeln. Im Leuphana Semester lernen die Studierenden außerdem, wie eine wissenschaftliche Hausarbeit geschrieben wird und Ergebnisse in einem akademischen Rahmen präsentiert werden. Auch während des Leuphana Semesters werden die Studierenden von zahlreichen Tutor*innen unterstützt.

Weitere Informationen

Autorin: Marietta Hülsmann