Meldungen zum Studium

„Haben sie Vertrauen in sich!“ – Graduiertenfeier 2019

18.11.2019 Mit diesen Worten richtet sich Festredner Dominique Moïsi an die Absolvent*innen. Beim Festakt mit fast 1500 Gästen schlossen Absolvent*innen des College, der Graduate School und der Professional School feierlich ihr Studium ab.

„Ich träume davon in 10 Jahren die Diagnose stellen zu können, dass sie nicht nur durch ihre Individualität hervorgetreten sind, sondern unser aller Denk- und Handlungsweisen verändert und auf den Kopf gestellt haben“, sagt Universitätspräsident Sascha Spoun in seiner Rede zu den Graduierten. Deren Generation („Generation Y“) werde zuweilen als leise und angepasst wahrgenommen. Obwohl Individualität für sie ein zentraler Wert sei, verhielten sie sich oft anpassungsbereit. Spoun fordert sie zu nicht nur gesagter, sondern gelebter Individualität durch Mut und Phantasie auf sowie dazu, gesellschaftliche Muster in Studium, Beruf und Privatleben weiterhin kritisch zu hinterfragen: „Die, deren Abschluss wir heute feiern, sollen diejenigen sein, die uns aufwecken und voranbringen.“

Der französische Politikwissenschaftler Prof. Dr. Dominique Moïsi appelliert an die Graduierten: „Sie müssen überzeugt sein, dass Sie die Verantwortung haben, die Welt zu verstehen und offen auf sie zuzugehen.“ So gebe es zahlreiche aktuelle Herausforderungen denen zu begegnen sei, wie den Klimawandel oder das Beschützen demokratischer Grundwerte. Besonders wichtig sei dabei, an den eigenen moralischen Instinkt zu glauben: „Sie müssen von innen heraus wissen, dass es Dinge gibt, die richtig sind und Dinge, die falsch sind. Haben Sie Vertrauen in sich.“

AStA-Sprecherin Lisa Bolten lobt studentisches Engagement: „Ihr habt die Uni mitgeformt zu dem Ort, der sie heute ist.“ Sie macht die Graduierten auch auf deren persönliche Weiterentwicklung während der Studienzeit aufmerksam: „Denkt zurück an die Person, die damals zum ersten Mal an die Uni gekommen ist. Wo steht ihr heute? Diese Entwicklung ist nicht innerhalb eines Tages passiert – das ist ein Prozess der stetig andauert.“

Im Anschluss an die zentralen Feiern von College, Graduate und Professional School fanden die dezentralen Feiern der einzelnen Fakultäten statt. Abends kamen alle Graduierten wieder zusammen – zum Graduiertenball im Libeskind-Auditorium.

 

Referentin für zentrale Grossveranstaltungen

Karlene Spiegel 
E-Mail


Autorin: Fee Kunze