Meldungen zum Studium

Studierende im Porträt - Lisa Behrend: „Ernsthaftes Feedback“

06.01.2020 Ist mein Traumberuf Journalistin tatsächlich richtig für mich? Dank des Mentoring-Programms der Leuphana kann die Studentin der Kulturwissenschaften diese Frage jetzt klar mir „Ja“ beantworten.

Katrin Klocke hatte das Telefon abgeschaltet. Die Spiegel-TV-Journalistin wollte sich ganz aufs Gespräch konzentrieren. Mehrere Stunden saß sie mit Lisa Behrend in der Redaktion zusammen, beantwortete Fragen zum Beruf, zur Work-Life-Balance und dem eigenen Lebenslauf. „Ich war nach dem ersten Treffen wie beflügelt. Es hat meinen Berufswunsch Journalistin noch einmal gefestigt“, berichtet die Studentin. Bereits 2009 absolvierte Lisa Behrend ihr erstes Praktikum beim NDR. Später lebte sie ein Jahr in Tansania. Darüber produzierte sie ihren ersten Radiobericht.

In wenigen Monaten hat Lisa Behrend ihren Bachelor-Abschluss in der Tasche: „Wenn alles klappt, werde ich ein Praktikum bei der Deutschen Welle in Berlin machen.“ Auch im Studium setzt die Hamburgerin Schwerpunkte Richtung Journalismus: „Durch den Minor und das Komplementärstudium habe ich an der Leuphana viele Freiheiten und wähle Seminare zu Film, Sprache und digitalen Medien.“ Gerade schreibt die Studentin ihre Bachelor-Arbeit zur reflexiven Fotografie, einer Methode der empirischen Sozialforschung. Dabei werden Perspektive und Interpretation von Aufnahmen zum Forschungsgegenstand. „Bilder interessieren mich – besonders, wenn sie bewegt sind. Ich möchte Geschichten erzählen.“
 
Wie dies lebendig und informativ gelingen kann, ist ebenfalls Inhalt der Gespräche zwischen Katrin Klocke und Lisa Behrend. „Sie gibt mir Tipps, wie ich besser in einen Film einsteigen kann, um die eigentliche Nachricht für die Zuschauenden klarer darzustellen. Einige meiner Arbeiten haben ihr gut gefallen. Ich habe ernsthaftes Feedback bekommen“, sagt die Studentin. Ihr ist es wichtig, dass auch die Mentorin Katrin Klocke von dem Tandem profitiert. Die Journalistin gehört zum Gründungsteam von Spiegel TV und hat zwei Töchter – etwa im Alter von Lisa Behrend: „Die Medienlandschaft ändert sich rasant. Für mich ist es spannend zu hören, wie junge Leute die Entwicklung sehen und welche Fernseh-Formate sie sich wünschen“, sagt Katrin Klocke.

Die erfahrene Journalistin weiß aber auch um die wirtschaftlichen Schwierigkeiten der Branche. Deshalb rät sie ihrem Mentee zu einer guten Ausbildung: „Ich hatte den Eindruck, dass Lisa jetzt eine Zeitlang in die Praxis möchte. Sie hat bereits viele Praktika gemacht. Ich habe ihr geraten: ,Wenn du die Chance auf ein sehr gutes Volontariat hast, dann ergreife sie. So viele gute Gelegenheiten kommen heute nicht mehr.‘“ Trotz der nicht einfachen Situation in der Medienlandschaft glaubt Katrin Klocke an eine journalistische Karriere von Lisa Behrend: „Sie ist mit ganzem Herzen dabei und wird ihren Weg gehen.“

Das Mentoringprogramm enterJOB startet wieder im April 2020. Bewerbungsschluss ist der 20. März 2020. Bei der Infoveranstaltung am 15. Januar 2020 von 14.15 bis 15 Uhr in C14.102b können sich Interessierte unverbindlich über die Inhalte und den Ablauf von enterJOB informieren und erfahren, warum es sich lohnt, daran teilzunehmen (Anmeldung zur Infoveranstaltung). Das Programm bietet Bachelorstudent*innen ab dem 3. Semester und Masterstudent*innen sowie Absolvent*innen bis max. zwei Jahre nach dem Abschluss über einen Zeitraum von ca. sechs Monaten professionelle Begleitung im Übergang vom Studium in den Beruf. In einem Tandem unterstützen berufserfahrene Expert*innen aus der Praxis der Wirtschaft, Politik, Kultur, Verwaltung und Wissenschaft als Mentor*innen die Studierenden und Absolvent*innen („Mentees“) bei ihrer Berufsorientierung und beim Einstieg in den Beruf.

Weitere Informationen

Autorin: Marietta Hülsmann