Experimentelle Lesung des Pariser Klimavertrags im Museum Lüneburg

25.04.2017 Am 1. April 2017 haben sich etwa 40 Bürgerinnen und Bürger der Stadt im Foyer des Museums Lüneburg versammelt, um gemeinsam den Pariser Klimavertrag zu lesen. Die öffentliche Veranstaltung wurde im Rahmen eines von der Volkswagen Stiftung geförderten Forschungsprojekts organisiert, das sich mit Paradigmen von Nachhaltigkeit im Spannungsfeld von Kontroll- und Komplexitätsvorstellungen befasst und am Center for Global Sustainability and Cultural Transformation an der Leuphana Universität angesiedelt ist. Eine zentrale Frage des Projekts ist, wie über akademische und disziplinäre Herangehensweisen hinaus transformative Erkenntnis- und Lernprozesse angestoßen werden können.