Meldungen aus der Universität

EU-Vizepräsident Andrus Ansip zur Podiumsdiskussion an der Leuphana

22.03.2018 Auf Einladung von Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge nahm EU-Vizepräsident und Kommissar für den digitalen Binnenmarkt Andrus Ansip an einer Podiumsdiskussion im Leuphana Zentralgebäude teil. Thema waren die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung.

In seinem Eingangsplädoyer machte Ansip deutlich, dass nationaler Protektionismus innerhalb der EU digitale Innovationen und deren Nutzung und damit allgemein die Konkurrenzfähigkeit der EU hemme. In der Podiumsdiskussion, an der neben Andrus Ansip auch der Chef der Niedersächsischen Staatskanzlei Dr. Jörg Mielke, Oberbürgermeister Ulrich Mädge, der Uelzener Unternehmer Dr. Thomas Kleinoeder, Leuphana Präsident Sascha Spoun und Timon Beyes, Professor für Soziologie der Organisation und Kultur an der Leuphana sowie Direktor des Center for Digital Cultures, als Redner teilnahmen, wurden die Fragen der Digitalisierung aus technischer, ökonomischer, gesellschaftlicher Sicht in den Blick genommen.

Dabei wurde auch die Frage diskutiert, inwiefern die Innovationskraft im Bereich des Digitalen von dem Vorhandensein einer entsprechender Infrastruktur abhängt, etwas, das in Niedersachsen noch stark ausbaufähig ist. Die Bewunderung für Estland, dem es als kleines dynamisches Land gelungen ist, im Bereich der digitalen Verwaltung mit führend zu sein, wies Ansip bescheiden zurück. Estland sei nicht in allem ein gutes Vorbild, auch dort gebe es noch viel Potential. Einigkeit herrschte über die wichtige Rolle der Universität für die Entwicklung der Region Lüneburg. Nicht nur sei die Universität ein wichtiger Motor für regionale Kooperationen und die Gründung von Start-Ups im Bereich Digitalisierung, sondern es obliege ihr auch, in entsprechenden Studienprogrammen den gewinnbringenden Umgang mit Big Data und anderen Möglichkeiten des Digitalen zu vermitteln.

Wie die Zukunft des Digitalen aussehen wird und ob wir uns womöglich schon im post-digitalen Zeitalter befinden, blieben verständlicherweise offene Fragen.


Nähere Informationen zum Leuphana Center for Digital Cultures.

Nähere Informationen zum Masterprogramm Management & Data Science.


Autor: Sebastian Weiner