Meldungen aus der Universität

Schülerkongress: Sind Biokunststoffe umweltfreundlich?

17.05.2018 Lüneburg. Am 23. Mai veranstaltet die Leuphana Universität Lüneburg in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Lüneburger Heide (GLH) einen Schülerkongress zum Thema „Biokunststoffe=umweltfreundlich?“. Die Veranstaltung dient dazu, die während eines Jahres von den Schülern erarbeiteten Projektergebnisse zu präsentieren und mit Vertretern aus Industrie, Bildung und Naturschutz zu diskutieren. Auf Seiten der Leuphana haben Naturwissenschaftsdidaktik-Professorin Simone Abels und Daniel Pleissner, Juniorprofessor für nachhaltige Chemie, das von der Robert Bosch Stiftung geförderte Projekt initiiert.

Schülerinnen während der Laborwoche an der Uni

Die Schüler der Jahrgänge 10 und 11 des GLH haben im abgelaufenen Projektjahr unter Anleitung der Wissenschaftler und ihrer Lehrer Fragestellungen rund um die Herstellung, das Recycling und den Einsatz von Biokunststoffen bearbeitet und die ökologischen, ökonomischen und sozialwissenschaftlichen Aspekte der Kunststoffproblematik untersucht. In Workshops, auf Exkursionen, während einer Laborwoche an der Leuphana und während des Unterrichts in den Fächern Chemie, Biologie, Deutsch, Englisch, Spanisch, Politik und Wirtschaft haben sie sich umfassend mit dem Thema auseinandergesetzt.

Das auf zwei Jahre angelegte Projekt wird nach dem Kongress fortgesetzt. Um einen Kaskadeneffekt zu erreichen, werden die Schüler ihre Arbeitsergebnisse an den nächsten Jahrgang übergeben. Der wird dann einzelne ökologische, ökonomische und sozialwissenschaftliche Aspekte weiter vertiefen. Die Kommunikation mit der lokalen Politik soll einen weiteren Arbeitsschwerpunkt bilden.

Der Schülerkongress findet von 17:00-19:30 Uhr am Gymnasium Lüneburg Heide in Melbeck statt.

Weitere Informationen zu Projekt und Kongress: www.biokum.com