Meldungen aus der Universität

Peter Stamm kommt als 10. Heinrich-Heine-Gastdozent

01.06.2018 Lüneburg. Mit dem Schweizer Schriftsteller Peter Stamm kommt ein weiterer herausragender Autor als 10. Heinrich-Heine-Gastdozent vom 14. bis 16. Juni an die Leuphana Universität Lüneburg. Im Zentrum einer öffentlichen Vorlesung am 14. Juni steht Stamms aktueller Roman „Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt“ (S. Fischer Verlag 2018). Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr im Zentralgebäude der Leuphana auf dem Campus Universitätsallee 1. Wiebke Porombka, freie Literaturkritikerin, moderiert. Sie schreibt u.a. für die F.A.Z und DIE ZEIT und ist Mitglied der Jury des Preises der Leipziger Buchmesse. Die Heinrich-Heine-Gastdozentur 2018 wird von der Sparda-Bank und dem Deutschen Literaturfonds gefördert.

Peter Stamm

Peter Stamm zählt zu den wichtigsten Schriftstellern der Schweiz. Seit seinem Debütroman „Agnes“ (1998) sind sieben weitere Romane, fünf Erzählungssammlungen und ein Band mit Theaterstücken erschienen. Peter Stamm entfaltet darin mit wenigen Worten Welten. Immer wieder geht es um Liebesbeziehungen, um Momentaufnahmen eines Glücks oder die Sehnsucht nach Veränderungen und um die Suche nach dem eigenen Leben. In seinem jüngsten Roman „Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt“ verwischt der große Schweizer Erzähler elegant die Grenzen zwischen Literatur und Wirklichkeit. Christoph trifft auf die viel jüngere Lena. Er erzählt ihr, dass er vor zwanzig Jahren eine Frau geliebt habe, die ihr ähnlich, ja, die ihr gleich war. Er kennt das Leben, das sie führt, und weiß, was ihr bevorsteht. Eine Geschichte vom Verlieren und Finden der Liebe, von Zufall und Notwendigkeit, die um die Frage kreist: Können wir unserem Schicksal entgehen?

Die Heinrich-Heine-Gastdozentur ist ein Kooperationsprojekt von Literaturbüro Lüneburg und Leuphana Universität Lüneburg. Jährlich wird eine im Literaturbetrieb angesehene Autorin oder ein Autor in die Hansestadt eingeladen, um eine öffentliche Vorlesung und ein Kompaktseminar an der Universität zu halten. Den Studierenden der Leuphana wird so ein direkter Zugang zur Gegenwartsliteratur ermöglicht und sie erhalten Einblicke in das schriftstellerische Schaffen der Autoren. In den vergangenen Jahren besuchten Uwe Timm, Juli Zeh, Ingo Schulze, Feridun Zaimoglu, Ursula Krechel, Jenny Erpenbeck, Saša Stanišić und Antje Rávic Strubel die Universität.



HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN:
Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne ein Foto des Autors zum honorarfreien Abdruck zur Verfügung.

Kontakt
Literaturbüro Lüneburg e.V., Kerstin Fischer, Telefon: 04131-3093687,
literaturbuero@stadt.lueneburg.de
Leuphana Universität Lüneburg, Henning Zühlsdorff, Telefon 04131-677-1007,
zuehlsdorff@uni.leuphana.de