Pressemitteilungen

Ringvorlesung: Bildung und Wissenschaft für eine nachhaltige Entwicklung

03.05.2018 Lüneburg. Ein Stelldichein deutscher UNESCO-Lehrstühle gibt es in den kommenden Wochen an der Leuphana Universität Lüneburg. Seit 1992 erkennt die UNESCO Lehrstühle an, die dazu beitragen sollen, die Ziele der UNESCO in Bildung und Wissenschaft zu verankern und mit Hilfe internationaler Vernetzung zu stärken. In Lüneburg gibt es einen solchen UNESCO-Chair „Hochschulbildung für eine nachhaltige Entwicklung“ seit dem Jahr 2005. Erstmals findet jetzt eine gemeinsame Vorlesungsreihe der deutschen UNESCO-Lehrstühle statt. Sie gibt einen Einblick in unterschiedliche wissenschaftliche Disziplinen und Arbeitsfelder. Gäste sind herzlich willkommen.

Den Vortragsreigen eröffnet am 4. Mai Prof. Dr. Alexander Siegmund von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Der Experte für Erdbeobachtung und Geokommunikation von Welterbestätten und Biosphärenreservaten spricht um 14.15 Uhr im Hörsaal 5 zum Thema: Der Beitrag moderner Satelliten-Beobachtung zur Umsetzung der Sustainable Development Goals“.

In den weiteren Vorträgen, die bis zum 29. Juni stattfinden werden, geht es unter anderem um kulturelle Bildung, unternehmerische Verantwortung sowie um Musik und darstellende Künste als Kulturerbe.

Übersicht über alle weiteren Veranstaltungen:

18.05.2018
„Die UNESCO und das Erbe: Welterbe, im-materielles Erbe und Dokumentenerbe – Von den Konventionen zu den Heritage Studies“
Prof. Dr. Marie-Theres Albert & PhD Anca Prodan
UNESCO-Lehrstuhl für das Studium des materiellen und immateriellen Erbes
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

25.05.2018
„Water-Energy-Food Nexus and the Agenda 2030“
Dr. Hani Sewilam
UNESCO-Lehrstuhl für Hydrologischen Wandel und Wasserressourcen-Management
Technische Hochschule Aachen

01.06.2018

"Cultural Diversity", ein "Auftrag" von "Cultural Diplomacy"? Zur Nachhaltigkeit in den internationalen Kulturbeziehungen
Prof. Dr. Wolfgang Schneider
UNESCO-Lehrstuhl Kulturpolitik für die Künste in Entwicklungsprozessen
Universität Hildesheim

08.06.2018
„Die Rolle der UNESCO Kultur-Übereinkommen in der Umsetzung der SDGs“
Prof. Dr. Dr. Sabine von Schorlemer
UNESCO-Lehrstuhl für Internationale Beziehungen
Technische Universität Dresden

15.06.2018
Was ist und was soll Kulturelle Bildung? Positionen im Diskurs und Perspektiven der UNESCO"
Prof. Dr. Eckart Liebau
UNESCO-Lehrstuhl für Kulturelle Bildung
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

22.06.2018
„Unternehmerische Verantwortung und Nachhaltigkeit - Perspektiven im Lichte der Agenda 2030“
Prof. Dr. Christine Volkmann
UNESCO-Lehrstuhl für Entrepreneurship und Interkulturelles Management
Bergische Universität Wuppertal

29.06.2018
Music as living Heritage: Musik und darstellende Künste als Kulturerbe
Prof. Dr. Tiago de Oliveira Pinto
UNESCO-Lehrstuhl für Transkulturelle Musikforschung
Gemeinsames Institut für Musikwissenschaft der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar und der Friedrich-Schiller-Universität Jena


Ort und Uhrzeit
Leuphana Universität Lüneburg
Zentraler Campus, Hörsaal 5
Freitags 14.15 – 15.45 Uhr