Pressemitteilungen

Studierende produzieren Lernvideos für den Englischunterricht

05.06.2018 Lüneburg. Mit kurzen Lernvideos für den Englischunterricht werden künftig Schülerinnen und Schüler der Lüneburger Oberschule am Wasserturm Vokabeln und Grammatik lernen oder neue Lernstrategien entwickeln können. Möglich wird das durch die Arbeit von 27 Studierenden der Leuphana Universität Lüneburg. Sie haben im Rahmen ihres Lehramtsstudiums für das Fach Englisch unter Anleitung von Lehrenden fünfminütige Videoclips für die Klassenstufen 5 – 10 produziert. Ihre Arbeitsergebnisse präsentieren die Studierenden den Schülern am 13. Juni 2018 um 11.40 Uhr in der Aula der Oberschule am Wasserturm.

„Die Studierenden sollen durch die Produktion der Videos praktische Lernerfahrungen machen und sich mit wesentlichen Aspekten des Erklärens ebenso auseinandersetzen wie mit Qualitätsmerkmalen von Lehrersprache“, erläutert der Englisch-Didaktiker Professor Dr. Torben Schmidt vom dreiköpfigen Projektteam das Ziel des Vorhabens mit Blick auf die Studierenden. Auch für die Schüler ist das Angebot attraktiv: Die gut nutzbaren Lernangebote werden auf 100 iPads etwa für selbständige Arbeitsphasen im sogenannten Lernbüro der Schule zur Verfügung stehen; auch im Regelunterricht sollen sie eingesetzt werden.

Das Projekt „Differenziertes Erklären im Englischunterricht anhand von Lernvideos“ ist Teil des Vorhabens IBALL (Inklusive Basiskompetenzen in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung), das vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert wird. Neben Professor Schmidt arbeiten die Wissenschaftlerinnen Inga Dwenger und Dr. Nora Benitt an dem Lernvideo-Projekt mit.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN:
Wir laden Sie herzlich ein, die Veranstaltung zu besuchen. Für eine kurze Anmeldung bei der Pressestelle der Leuphana wären wir Ihnen dankbar.