Pressemitteilungen

Leuphana zählt weiter zu den Top-Gründerhochschulen

20.12.2018 Lüneburg/Berlin. Die Leuphana Universität Lüneburg gehört zu den besten Gründerhochschulen in Deutschland. Das geht aus dem „Gründungsradar 2018“ des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft hervor. Nachdem sie drei Mal in Folge den Spitzenplatz unter den mittelgroßen Hochschulen belegt hat, mußte sie die Tabellenführung jetzt allerdings an die Universität Oldenburg abgeben, die sich gegenüber dem letzten Ranking nochmals verbessern konnte. Die Leuphana zählt aber weiterhin zu den fünf besten mittelgroßen Hochschulen mit 5.001 bis 15.000 Studierenden.

Carsten Wille vom Gründungsservice der Leuphana

Themen wie Gründung und Entrepreneurship sind in der Universitätsstruktur der Leuphana fest verankert: Ein Entrepreneurship Hub koordiniert die vielfältigen Aktivitäten und Initiativen in diesem Bereich, entwickelt sie weiter und macht sie sichtbar. Die Einrichtung gibt fakultätsübergreifend Impulse für Lehrveranstaltungen, Forschungsarbeiten und Beratungsangebote in den Bereichen Gründung, Karriere und Wissenstransfer.

Carsten Wille vom Gründungsservice der Leuphana sieht die Entwicklung sportlich: „Wir gratulieren den Oldenburgern zu ihrem Erfolg, werden aber alles daransetzen, beim nächsten Mal die Tabellenführung zurückzuerobern.“  Die Weiterentwicklung einer lebendigen Gründungskultur bleibe auch in den kommenden Jahren eine zentrale Aufgabe.

Zahllose Veranstaltungen wie Kreativlabore, Workshops oder Vernetzungstreffen helfen dabei, das Gründungsthema an der Leuphana zu befördern. Nicht zuletzt wegen solcher Angebote zählt sie mit 58 Ausgründungen im Jahr 2016 zu den erfolgreichsten Hochschulen auf diesem Feld.

Am Gründungsradar 2018 haben sich insgesamt 191 Hochschulen beteiligt. Untersucht wurden nicht nur die reinen Ausgründungszahlen einer Hochschule, sondern auch die Verankerung des Themas in der Organisation, die Sensibilisierungsmaßnahmen für das Thema, die Unterstützung für Gründungsinteressierte oder Startups sowie die Gründungsaktivitäten.

Weitere Informationen: www.entrepreneurship-hub.de