Pressemitteilungen

Workshop: Wie kann die Fleischbranche nachhaltig werden?

12.02.2019 Lüneburg. Die Fleischbranche ist nach den jüngsten Schlachthof-Skandalen in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt. In einem Workshop an der Leuphana Universität Lüneburg beschäftigen sich am 20. März Experten mit der Frage, wie neue Konzepte für eine nachhaltige Gestaltung der Fleischbranche aussehen könnten. Als Gäste werden unter anderem Sibel Seker von ALDI Nord, Dr. Dorit Stehr vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und Dr. Sergeiy Smetana vom Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik erwartet. Veranstalter ist das Centre for Sustainability Management der Leuphana.

In Vorträgen und Arbeitsgruppen behandeln die Workshopteilnehmer ein breites Themenspektrum. Dabei geht es um Tierwohl in Haltungssystemen ebenso wie um Regionalität und Biofleisch oder alternative Proteinquellen in Form von pflanzlichen Fleischersatzprodukten, Insekten und Laborfleisch. Die Branchenvertreter beschäftigt auch die Frage, wie sich solche nachhaltigen Ansätze erfolgreich am Markt umsetzen lassen.

Der Nachhaltigkeitsexperte Professor Stefan Schaltegger und sein Team wollen mit dem Workshop Vertreter der Fleischbranche, des Handels, der Politik und der Wissenschaft miteinander ins Gespräch bringen, um mögliche Nachhaltigkeitsmaßnahmen, Herausforderungen ihrer Umsetzung und konkrete Erfolgsstrategien zu diskutieren.

Schon am Vorabend des Workshops findet ein Vortrag von Christoph Dahlmann, Geschäftsführer von Biofleisch NRW, statt. Er spricht um 18.30 Uhr zum Thema „Wie lässt sich Nachhaltigkeit in der Fleischbranche praktisch umsetzen? Erfahrungen und Visionen einer Bio-Erzeugergenossenschaft“.

Gäste sind zu beiden Veranstaltungen herzlich willkommen. Anmeldungen bitte bis zum 22. Februar an robin.bruck@stud.leuphana.de

Das Programm finden Sie hier. Für die Anmeldung senden Sie bitte dieses Formular an Robin.Bruck@stud.leuphana.de 

Der Workshop wird in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik (DIL), der Landesinitiative Ernährungswirtschaft (LI Food/NieKE) und dem Netzwerk für Nachhaltigkeitsinnovationen im Regionalen Mittelstand (NIREM) durchgeführt.

 

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN:
Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme am Workshop ein. Sie erleichtern uns unsere Planung, wenn Sie sich für diesen Termin bitte bis zum 18. März anmelden unter der Adresse: zuehlsdorff@leuphana.de
Falls Sie für eine Berichterstattung weiteres Material benötigen oder Interviews mit den Beteiligten verabreden möchten, teilen Sie uns das gerne ebenfalls mit.