Vorlesung: Das Gegenteil von Fake News ist die Erfindung in der Kunst. Zur Konstruktion von Wirklichkeit im Kino wie in der literarischen Reportage

18 - 19 Uhr, Verena Lueken, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt

27. Mai

Entwicklungen wie Populismus, Fake-News und Verschwörungstheorien stellen die Frage nach der gesellschaftlichen Wissensproduktion neu. Vor diesem Hintergrund widmet sich die öffentliche Vorlesungsreihe unterschiedlichen Formen der Wissensproduktion zwischen Fiktionalität und Faktualität. An welchen Orten wird welches Wissen produziert und welche Verfahren der Übersetzung kommen hier zum Einsatz? In der Veranstaltung kommen neben Wissenschaftler*innen auch Sprecher*innen aus Medien, Literatur und Kunst zu Wort.

Zoom-Link: https://leuphana.zoom.us/j/96950920803?pwd=bnJJT0FwemhGZFhneWlWc09KdVA4Zz09 
Kenncode: 606273

Weitere Informationen zum Projekt "Zukunftsdiskurse" finden Sie hier.

Plakat zur Vorlesung ©Leuphana/IGL
Plakat zur Vorlesung

Kontakt

  • Dr. Simone Jung