3. Utopie-Konferenz

30. Aug

Lüneburg. Wie viel Utopie braucht die Freiheit? Vom 30. August bis zum 2. September öffnet die Leuphana Universität Lüneburg mit der 3. Utopie-Konferenz wieder ihren Campus für eine Begegnung zwischen Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Politik. Die Transformationsforscherin Maja Göpel und der Philosoph Richard David Precht laden als Gastgeber:innen dazu ein, die Zukunft der Freiheit zu erkunden. Um dem Thema auf die Spur zu kommen, beleuchtet die Konferenz verschiedene politische Ideen wie etwa „digitale Gemeingüter“, „Energiedemokratie“ oder „Schule als Gasthaus des Lernens“. 1.000 Bürger:innen und Studierende aus der ganzen Republik sind eingeladen, sich am Philosophie-Festival und demokratiepolitischen Experiment zu beteiligen.

Anmeldungen und weitere Informationen unter www.leuphana.de/utopie