Der DAAD-Preis
für ausländische Studierende

Ausländische Studierende bereichern das Universitätsleben in Deutschland auf vielfache Weise. Sie ermöglichen einen ständigen interkulturellen Austausch und sind damit unverzichtbarer Teil einer weltoffenen Universitätsgemeinschaft. An der Leuphana können internationale Studierende ein ganzes Studium absolvieren oder ein bis zwei Semester verbringen. Für Studierende, die (noch) kein ganzes Studium und kein ganzes Semester im Ausland verbringen wollen, organisiert die Leuphana die Internationale Sommeruniversität. Alle internationalen Studierenden an der Leuphana werden dabei unterstützt, schnell an ihrer neuen Universität und in Lüneburg Fuß zu fassen. Dazu gehören Einführungsveranstaltungen, gemeinsame soziale oder kulturelle Aktivitäten, Workshops und Exkursionen.


Der diesjährige Preisträger

Solomon Owusu

Der diesjährige Preisträger des DAAD Preis für ausländische Studierende ist Solomon Owusu.Solomon Owusu ist in Nsaba, Ghana, etwa 80km westlich der Hauptstadt Accra geboren und aufgewachsen. Nach dem Schulabschluss 2004 studierte er Ökonomie, Management und Bildung an der Cape Coast University in Accra und war nach Erwerb des Bachelor zunächst als Lehrer, dann in verschiedenen Ministerien tätig.

Für den Master-Studiengang Staatswissenschaften in Lüneburg hat Solomon Owusu sich vor allem aufgrund des interdisziplinär angelegten Studiums, aber auch wegen der international zusammengesetzten Studierendenschaft entschieden. Neben seinem Studium engagiert er sich in der UNICEF Hochschulgruppe und im Planungsausschuss des Vereins „Schulwälder für Westafrika e.V.“.

Das Masterstudium an der Leuphana wird Solomon Owusu voraussichtlich im Oktober 2015 erfolgreich abschließen und dann nach Ghana zurückkehren, um dort eine Führungsposition im Ministry of Local Government zu übernehmen und die an der Leuphana Universität Lüneburg erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in seiner Heimat und für die weitere Entwicklung seines Heimatlandes einzusetzen.

Zu Beginn dieses Jahres ist Thiago Pécchio Gimenis zum Kohortensprecher der Stipendiaten des PELP-Programms gewählt worden und setzt sich seither in dieser Funktion sehr verantwortungsvoll und gewissenhaft für seine Kommilitoninnen und Kommilitonen ein. Neben seinem Studium arbeitet er bereits als Research Assistant beim GIGA Institut für Lateinamerika-Studien (ILAS) in Hamburg.

Thiago Pécchio Gimenis wird nach erfolgreichem Abschluss seines Masterstudiums nach Brasilien zurückkehren, um dort ein Promotionsstudium aufzunehmen. Wir wünschen ihm schon jetzt viel Erfolg und hoffen, dass er Lüneburg und Deutschland verbunden bleiben wird.


Würdigung durch den DAAD

Mit dem DAAD-Preis für herausragende Leistungen ausländischer Studierender, verbunden mit einem Preisgeld von 1.000 Euro, würdigt der Deutsche Akademische Austauschdienst neben hervorragenden Studienleistungen auch das soziale und gesellschaftliche Engagement. Der DAAD-Preis wird seit vielen Jahren, basierend auf den Nominierungen durch die Fakultäten, auch an eine_n ausländische_n Studierende_n der Leuphana Universität Lüneburg vergeben.


Weitere Informationen