Beauftragter für Studierende mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen

  • Prof. Dr. Martin Lenz-Johanns

Studienberatung der Leuphana Universität

Die Studienberatung College ist die erste Anlaufstelle für Studieninteressierte, Bachelor- und Lehramtsstudierende, die Fragen zur Bewerbung und Studienplanung mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung haben.

Die Studienberatung Graduate School berät Masterstudierende (außer Lehramt) zu studienbezogenen Problemen. Dazu gehören unter anderem Fragen zur Planung des Studienverlaufs, der Umgang mit Lern- und Arbeitsproblemen und die Unterstützung bei Zweifeln im Studium. Das Angebot der Masterskills unterstützt die Studierenden im Erwerb von Kompetenzen, die für die Selbstorganisation des Semesters hilfreich sein können.

Gleichstellungsbüro

Das Gleichstellungsbüro berät bei Fragen zum Nachteilsausgleich, bei Barrieren, die das Studieren behindern können und nimmt gerne Vorschläge auf, die eine inklusivere Hochschulkultur fördern.

Ombudsperson für Studierende und Lehrende

Für den Fall, dass sich im Kontext der Beeinträchtigung Konfliktsituationen mit anderen Hochschulmitgliedern ergeben, so kann die Ombudsperson für Studierende und Lehrende diese - unter Wahrung von Vertraulichkeit und Anonymität - als vermittelnde Instanz ergebnisorientiert und allparteilich begleiten und die Lösungsfindung in entsprechenden Angelegenheiten unterstützen.

Beratungsangebote des Allgemeinen Student*innenausschusses (AStA)

Beratung "Studium-Barriere"

Die kostenlose studentische Beratung "Studium-Barriere" des AStA richtet sich an Student*innen mit chronischen Krankheiten und/oder physischen/psychischen Beeinträchtigungen an der Leuphana Universität Lüneburg und bietet:

– ein offenes Ohr für Ihre Anliegen
– ein Gespräch auf Augenhöhe
– Informationen über Handlungsmöglichkeiten

Rechtsberatung

Des Weiteren bietet der AStA allen Studierenden mit einer offenen Rechtsberatung die Möglichkeit, unverbindlich und unbürokratisch rechtliche Ratschläge einzuholen.

Beratungsangebote des Studentenwerks

Die psychologische Beratung bietet Hilfe bei persönlichen und studienbezogenen Problemen. Dies können beispielsweise eine gedrückte Stimmung, Selbstwertprobleme, Ängste, private Konflikte (z. B. in Partnerschaft, Familie oder WG) oder Arbeits- und Konzentrationsschwierigkeiten sein. In Einzelgesprächen, Gruppen oder Paargesprächen werden Anliegen und Hintergründe der bestehenden Problematik geklärt und Schritt für Schritt gemeinsam Lösungen entwickelt. Die Beratungsgespräche werden von einer*einem fachlich qualifizierten Berater*in mit therapeutischer Zusatzausbildung geführt. Die Beratung ist kostenlos und streng vertraulich.

Zur Sozialberatung des Studentenwerks hier.