Wie gut sind Sie vorbereitet?

WICHTIGER HINWEIS:

Eine von uns betreute Teilnahme am Later Life Workplace Index (LLWI) sowie die Bereitstellung eines detaillierten Ergebnisberichtes mit Benchmark ist aktuell leider aufgrund begrenzter zeitlicher und personeller Ressourcen nicht mehr möglich. Sollten Sie den LLWI-Fragebogen dennoch gerne selbst in Ihrer Organisation anwenden wollen, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail. Zudem arbeiten wir intensiv daran, eine alternative Option für die betreute Durchführung und Auswertung anzubieten. Sobald hierfür ein Startdatum feststeht, werden wir Sie hier auf der Homepage und auf Twitter darüber informieren.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, im Zuge eines größeren Forschungsprojektes von uns eine betreuute Durchführung und Auswertung zu erhalten. Im Rahmen dieses Forschungsprojektes wollen wir uns die Folgeprozesse nach der Teilnahme am LLWI genauer anschauen. Die konkrete Ausgestaltung der Zusammenarbeit erfolgt im Dialog. Sollten Sie an einer solchen Kooperation Interesse haben, kontaktieren Sie uns ebenfalls gerne per E-Mail.

 

Illustrative Darstellung der LLWI-Ergebnisse ©Prof. Dr. Jürgen Deller et al. (2020)
Illustrative Darstellung

Um organisationale Gegebenheiten einschätzen zu können, ist in vielen Fällen eine umfassende Befragung der Beschäftigten notwendig (Mitarbeiterbefragung). Der LLWI stellt ein wissenschaftlich validiertes Instrument dar, das für dieEvaluation betrieblicher Rahmenbedingungen für den demographischen Wandel mit wenigen Befragten pro Organisation auskommt.

Aufwand und Nutzen

Um mit ge­ringstmögli­chem Auf­wand ein möglichst brei­tes Bild der Si­tua­ti­on zu er­lan­gen, er­folgt die LLWI Einschätzung durch Per­so­nen aus drei Grup­pen (On­line- oder Pa­pier­fra­ge­bo­gen, ca. 30 Minuten):

  1. Ältere Beschäftigte: Mindestens zwei ältere Beschäftigte ab 50 Jahren (in Organisationen ab 500 Beschäftigten mindestens fünf ältere Beschäftigte ab 50 Jahren). Weitere Befragte verbessern die Ergebnisqualität.
  2. Führungskräfte: Ebenso viele Führungskräfte. Bestenfalls die direkten Vorgesetzten der unter Punkt 1 befragten älteren Beschäftigten.
  3. Personalwesen/Management: Eine/n Vertreter/in der Personalabteilung oder eine mit Personalaufgaben betraute Person des Managements.

Zu­dem sind zur Ein­stu­fung Ih­rer Or­ga­ni­sa­ti­on ei­ni­ge Kennzahlen er­for­der­lich (z.B. Un­ter­neh­mens­größe, Al­ters­struk­tur, Kran­ken­stand). Das Be­fra­gungs­sys­tem erläutert Ih­nen Schritt für Schritt die Teil­nah­me.

Sie er­hal­ten kos­ten­los für Ihre Or­ga­ni­sa­ti­on:

  1. Aufbereitete Ergebnisse mit Zusammenfassung für Geschäftsführung / Vorstand, Personalwesen oder Betriebsrat, sowie Detailanalyse auf Fragenebene. (siehe Muster-Ergebnisse)
  2. Analyse Ihrer Organisation im Vergleich zur Stichprobe ähnlicher Unternehmen (Benchmark)
  3. Handbuch mit 50 Maßnahmen entlang der Dimensionen des LLWI
  4. Sie können die Ergebnisse für Ihr Personal- oder Diversity-Reporting verwenden
  5. Bei Interesse telefonische Erläuterung der individuellen Ergebnisse und allgemeinen Erkenntnisse

 

Feedback der Teilnehmer zum LLWI ©Prof. Dr. Jürgen Deller et al. (2020)
Das sagen die Teilnehmer*innen zum LLWI

Hinweise zum Datenschutz: Sämtliche Daten werden ausschließlich anonym verwendet. Um eine ausreichende Anonymität der Befragten zu garantieren, müssen mindestens fünf Personen aus Ihrem Unternehmen befragt werden. Wir pseudonymisieren die Zuordnung der Antworten zu Ihrem Unternehmen durch einen Code, sodass in den gespeicherten Daten die Zuordnung zu Ihrem Unternehmen nicht möglich ist. Ihr Unternehmen und alle Befragten bleiben vollständig anonym.