• Wer kann den LLWI nutzen?
  • Wie viele Personen müssen befragt werden?
  • Wie lange dauert die Befragung?
  • Wie werden die Fragebögen ausgefüllt?
  • Wie organisieren wir die Befragung?
  • Ist die Befragung anonym?
  • Werden teilnehmende Organisation namentlich erwähnt?
  • Wie wurden die Fragen entwickelt?
  • Warum wurde der LLWI entwickelt?
  • Wie schnell gibt es die Ergebnisse?
  • Was mache ich, wenn meine Fragen noch nicht beantwortet sind?

Wer kann den LLWI nutzen?

Der LLWI ist für Organisationen mit mindestens 30 Beschäftigten konzipiert. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Unter Organisation verstehen wir dabei eine abgeschlossene, möglichst abgegrenzte Organisationseinheit, die hinsichtlich ihres Umgangs mit älteren Beschäftigten relativ eigenständig agiert. Für kleine Unternehmen und Betriebe ist das ganze Unternehmen in der Regel eine Organisation. Große Unternehmen und Institutionen können aus zahlreichen Organisationen bestehen (z.B. eigenständige Geschäftsbereiche oder Standorte).

Mehr Informationen zur Teilnahme

Wie viele Personen müssen befragt werden?

Die Anzahl der Befragten ist von der Größe der Organisation abhängig. Für eine Einschätzung von betrieblichen Praktiken sind in der Regel große Befragungen notwendig. Der Later Life Workplace Index ist so gestaltet, dass er mit wenigen Befragten zu einer verlässlichen Einschätzung kommt. 

Für kleine Organisationen bis 500 Beschäftigte befragen wir 5 Personen:

  • 1 erfahrene Person aus dem Personalwesen
  • 2 Führungskräfte
  • 2 ältere Beschäftigte ab 50 Jahren Alter (je eine/n aus den Teams der befragten Führungskräfte)

Für größere Organisationen mit 500 und mehr Beschäftigten befragen wir 11 Personen:

  • 1 erfahrene Person aus dem Personalwesen
  • 5 Führungskräfte
  • 5 ältere Beschäftigte ab 50 Jahren Alter (je eine/n aus den Teams der befragten Führungskräfte)

 

Ältere Beschäftigte zu befragen ist für das Thema von hoher Wichtigkeit. Da jedoch nicht alle Organisationen ohne Weiteres auf Ebene der Mitarbeitenden befragen können, ist die Befragung von älteren Beschäftigten optional. Alternativ befragen wir für kleine Organisationen 2 weitere Führungskräfte, um auf mindestens 5 Befragte zu kommen. Bei weniger als 5 Befragten können wir aus Gründen des Datenschutzes keine Rückmeldung der Ergebnisse vornehmen.  

Wie lange dauert die Befragung?

Die Befragungen dauern pro Person ca. 30 Minuten. Aufgrund der vielen Dimensionen des Indexes ist ein kürzerer Fragebogen leider nicht möglich.

Wie werden die Fragebögen ausgefüllt?

Die Befragungen finden in der Regel online statt. Wir geben Ihnen Hinweise, wie die Befragten auszuwählen sind und geben Ihnen dann individuelle Links zu den jeweiligen Fragebögen. 

Wie organisieren wir die Befragung?

Die Teilnahme erfolgt in einem Online-Befragungssystem. Sie erhalten für Ihre Organisation einen Zugang, in dem zunächst die Eckdaten der Organisation (z.B. Branche, Größe) erfasst werden. Für die Verteilung der Fragebögen an die einzelnen Befragten der Organisation erhalten Sie anschließend innerhalb des Systems zwei Optionen, zwischen denen Sie wählen können:
Option A: Sie teilen uns die E-Mail Adressen potentieller Teilnehmer aus Ihrer Organisation mit, sodass wir diese direkt hinsichtlich der Teilnahme anfragen können. Dies ist für Sie die einfachere Option.
Option B: Sie erhalten die unterschiedlichen Links zur Befragung und übernehmen die Verteilung an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer innerhalb der Organisation. Dies ist notwendig, wenn Sie uns die E-Mail Adressen der Teilnehmer aus Datenschutzgründen nicht mitteilen dürfen. 
Abschließend finden Sie innerhalb des Online-Befragungssystems auf der letzten Seite die Abfrage einiger HR Kennzahlen. Diese Seite können Sie als PDF drucken, um sie z.B. an das Personal Controlling weiterzuleiten. 

Ist die Befragung anonym?

Ja. Wir stellen sicher, dass die Antworten einzelner Befragter nicht zugänglich sind. Wir wissen nicht, wer aus Ihrer Organisation teilgenommen hat und können damit keine persönlichen Einschätzungen identifizieren. Sie wiederum als Organisation wissen zwar, wer teilgenommen hat, erhalten jedoch nur Mittelwerte über mindestens 5 Befragte. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Werden teilnehmende Organisation namentlich erwähnt?

Nein. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Wie wurden die Fragen entwickelt?

Der Later Life Workplace Index basiert auf umfangreichen wissenschaftlichen Studien, die mittels qualitativer Interviews mit Experten, älteren Beschäftigten, Ruheständlern und Politikern die relevantesten organisationalen Praktiken im Umgang mit älteren Beschäftigten identifiziert und definiert haben. Auf Basis dieser Definitionen wurden Fragen entwickelt und in mehreren Studien überprüft.

Warum wurde der LLWI entwickelt?

Der LLWI fasst betriebliche Praktiken für einen erfolgreichen Umgang mit älteren Beschäftigten zusammen und macht diese messbar. Damit kann er eine Reihe von Zwecken erfüllen:

  1. Identifikation von Handlungsfeldern zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in einer altersdiversen Belegschaft
  2. Framework für betriebliche Maßnahmen in altersdiversen Organisationen
  3. Grundlage für ein standardisiertes Reporting von HR Praktiken
  4. Beantwortung wissenschaftlicher Fragestellungen im organisationalen Kontext

Wie schnell gibt es die Ergebnisse?

Wir melden uns bei Ihnen nach ca. 2-3 Wochen mit den Ergebnissen und stehen dann sehr gerne für einen telefonischen oder persönlichen Austausch zur Diskussion der Ergebnisse zur Verfügung.

Was mache ich, wenn meine Fragen noch nicht beantwortet sind?

Dann melden Sie sich einfach bei uns! Kontakt