HEY - Im Gespräch mit Impact-Gründer:innen

Die neue virtuelle Talk-Reihe zu Impact-Gründungen im Sommersemester 2021

Wie kommen wir von abstrakten gesellschaftlichen Problemen zur sozial-unternehmerischen Lösung und was braucht es dafür? Wie haben erfolgreiche Sozialunternehmer:innen begonnen? Welche Hürden und Herausforderungen mussten sie meistern? Welche Rolle spielen dabei die Vision, das Team und die persönlichen Fähigkeiten?

In der neuen Veranstaltungsreihe „HEY - Im Gespräch mit Impact-Gründer:innen“ vom Social Change Hub, dem Leuphana Yunus Centre und dem Startup Port werden wir uns mit diesen Fragen in einem lockeren virtuellen Talk beschäftigen. Dabei erfährst du wie erfolgreiche Impact-Gründer:innen den Prozess von der (gesellschaftlichen) Problemstellung zum “Social Business” wahrgenommen und gemeistert haben. Dazu laden wir während des Sommersemesters 14-tägig Gründer:innen ein, die soziale und nachhaltige Lösungen entwickelt haben und von ihrer Story erzählen.

Du hast selbst Lust die Gesellschaft zu verändern, aber dir fehlt der AnSCHub und die Möglichkeit zum Austausch? In diesem Talk hast du genügend Raum, um Fragen zu stellen, dich zu vernetzen oder einfach nur um Inspiration von spannenden Geschichten der eingeladenen Impact-Gründer:innen zu sammeln. Bei unserem "Matchmaking-Event" am Ende der Veranstaltungsreihe öffnen wir zusätzlich den Raum für den Austausch und die Vernetzung mit potenziellen Mitstreiter:innen und damit den ersten Schritt für eine eigene Gründung.

Du hast Lust dabei zu sein? Dann schick uns einfach eine Mail an: schub@leuphana.de und wir schicken dir die Zugangsdaten direkt an deine Mail. Wir freuen uns auf dich!

IM GESPRÄCH MIT FABIEN (NIDISI/ECOPALS)

28. APRIL | 18:00-19:00 UHR

Von der akuten Krisenhilfe zum etablierten Sozialunternehmer: Nach dem Abitur ging Fabien 2015 in den Nepal und erlebte dort das verheerende Erdbeben. Statt abzureisen, leistete er mit drei Freunden dort Aufbauarbeit, wo die Hilfe noch nicht ankam. Im Studium gründete er mit Kommilitonen eine NGO für effektive Soforthilfe vor Ort. Heute gibt es neben NePals e.V. auch EcoPals und die neu gegründete NIDISI gGmbH, welche vor allem im Bereich Bildung, Trinkwasseraufbereitung, Menstruationsprodukte und Straßenbau aus recyceltem Plastik aktiv ist. 

Bei EcoPals (einer Ausgründung in Kooperation mit dem Frauenhofer-Institut für Chemische Technologie und dem Institut für Verkehrswesen der Universität Kassel) lautet ihr Motto vor allem „don't waste the waste“. Sie zeigen wie recycelter Plastikmüll eine Lösung für ressourcenschonenden Straßenbau mit niedrigerem Rohölverbrauch sein kann.

IM GESPRÄCH MIT RAFFAEL (LEGENDAIRY FOODS)

11. MAI | 18:00-19:00 Uhr

Aus dem Entrepreneurship Seminar zum Impact Startup: Raffael Wohlgensinger erzählt wie er 2018 während seines BWL-Masters ein veganes Käse-Startup gegründet und innerhalb von zwei Jahren mehr als 4 Mio Euro an Funding eingesammelt hat. Bei LegendairyFoods arbeitet Raffael mit seinem Team daran die charakterisierenden Proteine des “normalen” Käses mithilfe von Hefepilzen nachzubauen, um daraus einen geschmacksechten veganen Käse herzustellen. Erst vor kurzem konnten die ersten Produkte verkostet werden. Wir werden Raffael nicht nur zu dessen Geschmack ausfragen, sondern auch, wie er als BWLer die alleinige Gründung eines so technischen und forschungsorientierten Startups bewältigen konnte. 

IM GESPRÄCH MIT ALEXANDRA (TUTAKA)

27. MAI | 18:00-19:00 UHR

Nach jahrelanger Tätigkeit als Hotel- und Gastronomiekonzeptentwicklerin hatte Alexandra, Mitgründerin von TUTAKA, es satt: Plastikorgien, Einwegmassaker, Verschwendung soweit das Auge reicht, Energiefresser, Biodiversitätszerstörung. Und so fragte sie sich, wie Einkauf zum Impact Hebel werden kann, der Klima-, Arten- und Ökosysteme schützt, faire und würdige Arbeitsbedingungen aufzeigt, zirkuläre Materialkreisläufe fördert und vieles mehr.

Im Gespräch mit Jonathan (TIP ME)

09. JUNI | 18:00-19:00 UHR | Leider abgesagt und wird ggf. verschoben

Jonathan Funke ist Aktivist und Unternehmer. Mit 5 Jahren gründete er mit seinem Vater ein Kinderradio. Seit 3 Jahren ermöglicht er mit tip me ein globales Trinkgeld: Wer online faire Schuhe kauft, kann den Näher*innen ein Trinkgeld geben, das zu 100% ankommt. In diesem Talk werden wir uns unter anderem mit dem digitalen Aspekt von tip me beschäftigen: welche Rolle spielte die Blockchain Technologie im Gründungsprozess, wie wurde die Technologie weiterentwickelt und auf welche Barrieren sind sie dabei gestoßen? 

IM GESPRÄCH MIT SEBASTIAN (naklar.io)

23. JUNI | 18:00-19:00 UHR

Vom Hackathon zum Social-Startup: Sebastian Scott erzählt über die Entwicklung von der Idee zum ersten Prototypen von naklar.io. Die in der Krise vor einem Jahr entstandene Initiative bietet bereits über 8000 Schüler:innen einen einfachen Zugang zu ehrenamtlichen Tutor:innen. Über Best-Practices, Herausforderungen und das Spannungsfeld zwischen Social und Entrepreneurship. 

Impact-Community Event - vernetze dich!

07. Juli | 18:00-19:00 Uhr

HEY! Du hast Interesse daran, Lösungen für gesellschaftliche Probleme zu finden? Du interessierst dich für sozial-nachhaltige Unternehmen und Organisationen, aber dir fehlt der Austausch? Komm zu unserem Community-Event und vernetze dich mit Menschen, die das gleiche Ziel verfolgen wie du: eine gerechte, innovative und nachhaltige Welt. Nutze die Chance um den Social Change Hub, das Yunus Centre, den Startup Port und andere Studierende kennenzulernen. Wir freuen uns auf die Gespräche und sind offen, Wünsche für zukünftige Veranstaltungen mit aufzunehmen.

Meeting-ID: 923 9996 6798
Kenncode: 671470